Umgang mit einer verschrobenen Katze | Prävention

In den ersten sieben Jahren seines Lebens war Bumper wie Velcro - permanent an Kate Gamble angeschlossen. Als diese kuschelige Katze jedes Mal anfing zu zischen, wenn sie ihn abholte, war etwas eindeutig falsch. Eine Röntgenuntersuchung im Tierarztbüro ergab, dass Bumper Arthritis von der Mitte seines Rückens über den ganzen Schwanz entwickelt hatte. "Er hatte große Schmerzen, und er hatte keine andere Möglichkeit, mir zu sagen, dass er ihn in Ruhe lassen soll", zischte er, "sagt Gamble, ein Verhaltensforscher in Auburn, Kalifornien.

Um das Zischen zu verhindern eskalierend in beißen oder kratzen, behandelte Gamble Bumper's medizinischen Zustand mit einem Heizkissen und Glucosamin, eine Ergänzung, die hilft, Knorpel zu bauen, die Polsterung zwischen den Knochen. Dann modifizierte sie ihr eigenes Verhalten. Anstatt ihn aufzuheben und ihn auf ihren Schoß zu legen - ihre übliche Routine -, setzte sie sich neben ihn und behandelte ihn mit sanften Massagen. Bumbers kuschelige, schnurrende Art kehrte zurück. Katzenartige Aggression - von Zischen und Knurren bis hin zum Klatschen, Kratzen und Beißen - kann für Tierbesitzer beängstigend sein, aber es ist normalerweise normales Katzenverhalten. "In der Katzenwelt ist Aggression einfach ein Teil des Überlebens", sagt Pam Johnson-Bennett, eine Verhaltensheldin in Nashville und Autorin von Think Like a Cat. "Wahrscheinlich wird jede Katze aggressives Verhalten zeigen "

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Entschlüsselung Feindseligkeit

Zur Korrektur und Vorbeugung aggressiver Episoden Finde zuerst den Auslöser. Im Folgenden finden Sie die häufigsten Gründe, warum Katzen sich an ihren Besitzern wenden - und Tipps, was sie dagegen tun können.

1. Umadressierte Aggression

Was passiert Etwas reißt deine Katze, wie ein Kampf oder eine seltsame Katze, die von der Fensterbank aus zu sehen ist. Dann schlägt sie dich an.

Was du tun kannst Versuche niemals, einen Catfight zu brechen und halte dich von einer Katze fern, die verärgert ist, ihren Schwanz schnippt oder ihre Ohren zurücklegt. Das ist ein Signal, dass sie wahrscheinlich stößt, kratzt oder beißt. Eine Katze kann mehrere Stunden lang unruhig bleiben, also geben Sie ihr Zeit zum Abkühlen: Schließen Sie die Jalousien, um den Raum zu verdunkeln, und lassen Sie sie in Ruhe. Wenn sie bereit ist zu interagieren, wird sie wieder ihr normales charmantes Selbst sein, einschließlich des Essens und der Benutzung der Katzenklo. Egal was passiert, bestrafe sie nicht; das kann sie noch aggressiver machen.

2. Angst Aggression

Was passiert Eine Katze kann auspeitschen, wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlt (Sie greifen unter die Couch, um ihn herauszuziehen) oder bedroht (Sie schreien oder schlagen ihn an, wenn er auf den Tresen springt).

Was Sie tun können Erkennen Sie, was Ihre Katze ängstlich macht, und verhindern Sie diese Szenarien. Wenn Sie nicht können, lassen Sie ihn dort, wo er sich sicher fühlt. Wenn du deine Katze zum Beispiel aus seinem Lieblingsversteck holen musst, gib ihm Zeit, und anstatt ihn zu erreichen, überrede ihn mit Süßigkeiten, Spielzeug und Worten.

3. Alpha Aggression

Was passiert Bossy Katzen beißen ihre Besitzer, um Aufmerksamkeit zu bekommen oder anzukündigen, dass sie genug gestreichelt oder gespielt haben.

Was Sie tun können Bringen Sie Ihrer Katze bei, dass Sie das Sagen haben. Belohne niemals ihr dominantes oder Aufmerksamkeit erregendes Verhalten; Stattdessen, entmutigen Sie es, indem Sie sie ignorieren (Katzen, wie Menschen, hassen es, unterdrückt zu werden). Halten Sie die Streicheleinheiten kurz und zu Ihren Bedingungen. Lade sie auf deinen Schoß ein, halte sie nicht zurück und beende die Sitzung, bevor sich ihre Stimmung ändert (zum Beispiel, wenn sie anfängt, mit dem Schwanz zu schlagen). Geben Sie ihr einen Leckerbissen oder ein Spielzeug als Belohnung, und verlängern Sie langsam die Streicheleinheiten, während sie Toleranz baut.

Hey, ich habe gerade gespielt!

Während einige Katzen gerne roughhouse, vocal Warnungen wie zischen, knurren und Spucken sind nie spielerische Verhaltensweisen. Sie können auch feststellen, wenn eine Katze aggressiv ist - nicht nur übermäßig spielerisch - indem sie seine Körpersprache liest. Eine potentiell gewalttätige Katze wird seine Ohren platt machen, seinen Körper aufblähen, seinen Schwanz zucken, mit einem Seitenblick auf dich schauen oder seine Zähne entblößen. Angesichts einer Katze unter solchen Umständen "ist es meine Vorliebe, die Bühne zu verlassen", sagt Nicholas Dodman, BVMS, Direktor der Animal Behaviour Clinic an der Tufts University School of Veterinary Medicine und Autor von Wenn nur sie sprechen könnten .

Wenn es mehr zum Problem gibt

Die Wurzel der Feindseligkeit Ihrer Katze kann physisch sein. "Es gibt eine ganze Reihe von medizinischen Ursachen, die Aggressionen auslösen könnten", sagt Dodman. Der Erfolg der Behandlung hängt oft vom Auslöser ab. "Wenn Ihre Katze wegen einer Schilddrüsenüberfunktion oder einer Infektion gereizt ist, kann sie mit Medikamenten wieder normal werden", sagt Dodman. "Selbst einige Verhaltensstörungen können mit stimmungsstabilisierenden Medikamenten wie BuSpar und Prozac gemeistert werden." Mit anderen Worten, erkundige dich bei deinem Tierarzt.

New-Kitten-Tipps

Verhindere, dass ein neugieriges Kätzchen zu einer aggressiven Katze heranwächst, indem du ab dem Moment, in dem du es nach Hause bringst, konsistente Botschaften über akzeptables Verhalten sendest.

Do:

  • Stellen Sie geeignete Spielzeuge bereit, damit Ihr Kätzchen auf seiner "Beute" stalken, sich verstecken und stürzen kann.
  • Verteilen Sie einen Kratzbaum mit einem Katzenbaum oder Kratzkissen.
  • Besprühen Sie Ihr Kätzchen mit Wasser Wann immer er beißt oder etwas macht, was nicht akzeptabel ist.
  • Überlege dir, ob du ein anderes Kätzchen als Spielkamerad bekommen sollst.

Tue nicht:

  • Halte dein Kätzchen auf seinem Rücken, damit er sich wehrlos fühlt.
  • Benutze Körperteile, wie z als deine Finger oder Zehen, als Spielzeug.
  • Lass ihn seine Krallen um deinen Finger wickeln oder kratzen.
  • Toleriere seine Zähne, die deine Haut berühren, egal wie weich der Biss ist.
  • Schicke gemischte Nachrichten, indem du deine Kätzchen bricht deine Regeln.
Haustiere
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Fragen, die Sie stellen sollten, wenn Sie sich so fühlen, als ob Ihr Partner Sie ignoriert | Prävention

PhotoAlto / Eric Audras / Getty Images Dr. David McFadden ist Berater eines Paares im Village Counselling Center.