Wie man die Grippe vermeidet, wenn man nur einen Impfstoff bekommt | Prävention

Mit freundlicher Genehmigung von Fix.com

Wir alle wissen, was die Grippe fühlt sich an - die Kopfschmerzen, Unwohlsein, Fieber, Husten, Niesen und Schmerz. Es kann erbärmlich sein, und die meisten von uns wollen es nach Möglichkeit verhindern. Die US-amerikanische Centers for Disease Control (CDC) empfiehlt jedem, der älter als sechs Monate ist, den Grippeimpfstoff zu bekommen. Aber der Impfstoff sollte nicht Ihre einzige Methode zur Verhinderung von Winterkrankheiten sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum der Impfstoff nur bedingt wirksam ist, um saisonale Krankheiten in Schach zu halten und andere forschungsgestützte Wege zu finden, diesen Winter gesund zu bleiben. (Möchten Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit zurückgewinnen? Prävention hat intelligente Antworten - erhalten Sie ein KOSTENLOSES Buch, wenn Sie sich heute anmelden.)

Die Grenzen des Grippeimpfstoffs
Jedes Jahr die Weltgesundheitsorganisation (WHO) formuliert den Grippeimpfstoff zum Schutz gegen die drei oder vier Grippevirusstämme, von denen sie vorhersagen, dass sie zirkulieren werden. In diesem Jahr schützt der trivalente Grippeimpfstoff gegen Influenza A (H1N1), Influenza A (H3N2) und einen Influenza B-Stamm. Der quadrivalente Grippeimpfstoff schützt vor diesen drei Viren und einem weiteren Influenza B-Stamm.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Das Influenzavirus entwickelt sich jedoch schnell, und die WHO sagt nicht immer genau voraus, welche Stämme zirkulieren werden. Darüber hinaus hängt die Wirksamkeit des Impfstoffs vom Alter und der Gesundheit der geimpften Person ab. Der Impfstoff ist niemals zu 100% wirksam, um zu verhindern, dass Menschen vom Influenzavirus infiziert werden. In manchen Wintern, wie in den Jahren 2014 und 2015, ist es überhaupt nicht wirksam.

Wie wirksam-Grippeschutz.png

Mit freundlicher Genehmigung von Fix.com

Darüber hinaus schützt der Grippeimpfstoff nur vor Influenzaviren , die nicht die einzigen Viren sind, bei denen man sich wie bei einer Grippe fühlt. Forscher schätzen, dass nur 7 bis 50% der grippeähnlichen Erkrankungen durch ein Influenzavirus verursacht werden. Mehr als 200 andere Viren verursachen grippeähnliche Erkrankungen, einschließlich Respiratory Syncytial Virus, Bocavirus und Rhinovirus. Das Endergebnis? Unabhängig davon, ob Sie sich gegen das Influenzavirus impfen lassen oder nicht, ist es clever, andere forschungsbewährte Methoden einzusetzen, um Saisonkrankheiten vorzubeugen. Ein gesunder Lebensstil kann die beste Vorbeugung sein.

Annahme eines antiviralen Lebensstils
Willst du die Schnüffel in Schach halten? Früh ins Bett gehen. In einem kontrollierten Experiment wurden die Versuchspersonen für fünf Tage unter Quarantäne gestellt, einem Erkältungsvirus ausgesetzt und mit Bewegungserkennungsvorrichtungen überwacht. Menschen, die fünf bis sechs Stunden geschlafen hatten, erkrankten 4,2 Mal häufiger als solche, die sieben Stunden oder länger geschlafen hatten. Dieser Befund macht Sinn, weil es gezeigt hat, dass Schlafmangel die T-Zellpopulation - weiße Blutzellen, die für die Immunantwort des Körpers entscheidend sind - verringert. Ermutigen Sie einen gesunden Schlaf, indem Sie erholsame Schlafrituale einrichten und einen einheitlichen Schlafrhythmus einhalten.

Wenn Sie Ihren Stress reduzieren, können Sie auch Winterkrankheiten vorbeugen. In einer Studie wurden gesunde Erwachsene unter Quarantäne gestellt, nach ihrem Stresslevel gefragt und einer Erkältung ausgesetzt. Personen, die über gestresst waren, hatten fast doppelt so häufig das Virus. Chronischer Stress macht es den Immunzellen schwerer, auf hormonelle Signale zu reagieren, die Entzündungen regulieren, so die Forscher. Wenn Sie unter Stress sind, versuchen Sie einen täglichen Spaziergang in der Natur oder in einem Park. Körperliche Aktivität, Zeit in der Natur und Meditation sind bekannte Stresslöser.

Achten Sie auch darauf, Zeit für Freunde und Familie zu haben. Ein starkes und vielfältiges soziales Netzwerk kann Ihnen helfen, gut zu bleiben, vielleicht weil soziale Unterstützung hilft, Stress abzubauen. In einer Studie wurden Menschen einem Erkältungsvirus ausgesetzt und zwei Wochen lang über ihre sozialen Beziehungen befragt. Die Menschen, die die meisten Umarmungen erhielten, wurden am wenigsten wahrscheinlich krank.

Let Food Be Thy Medicine
Nicht überraschend, kann eine gesunde Ernährung auch helfen, das Immunsystem zu unterstützen, um Krankheiten vorzubeugen. In einer Studie zeigten ältere Erwachsene, die ihren Obst- und Gemüsekonsum über 12 Wochen auf fünf Portionen pro Tag erhöhten, eine verbesserte Immunantwort auf einen Pneumonie-Impfstoff. In weiteren Studien wurde gezeigt, dass eine Reihe von Nahrungsmitteln die Immunfunktion unterstützen, darunter:

  • Zitrusfrüchte und andere Vitamin-C-reiche Nahrungsmittel: Es hat sich gezeigt, dass Vitamin C sich in bestimmten Zellen anreichert, um Funktionen des Immunsystems zu unterstützen . Zitrusfrüchte, die während der Wintermonate zur Verfügung stehen, sind eine großartige Möglichkeit, mehr von dem Vitamin zu essen. Eine Orange enthält fast die gesamte empfohlene Tagesmenge an Vitamin C. Das Vitamin ist hitzeempfindlich, daher ist es am besten, Zitrusfrüchte roh zu essen anstatt mit ihm zu kochen.
  • Kürbis und andere Vitamin A-reiche Lebensmittel: Vitamin A ist auch ein integraler Bestandteil der Immunfunktion und der Gesundheit der Atemwege. Die im Herbst und Winter reichlich vorhandenen Kürbisse, Karotten und Wurzelgemüse sind damit beladen. Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, also essen Sie diese Lebensmittel mit Fett für die beste Absorption.
  • Joghurt und andere probiotische-reiche Lebensmittel: Forschung schlägt vor, Joghurt zu essen kann die Immunfunktion verbessern. In einer Studie hatten Menschen, die vier Monate lang jeden Tag zwei Tassen Joghurt aßen, viermal mehr Gamma-Interferon, ein Protein, das dem Körper hilft, Krankheiten zu bekämpfen. In einer anderen Studie erfuhren Frauen, die vier Wochen lang täglich eine Tasse Joghurt aßen, einen Anstieg von 30% in infektionsbekämpfenden T-Lymphozyten. Wenn natürlich fermentierte Nahrungsmittel nicht Ihr Ding sind, versuchen Sie eine probiotische Ergänzung. In einer randomisierten Doppelblindstudie wurde gezeigt, dass Acidophilus-Präparate Erkältungs- und Grippesymptome bei Kindern verhindern.
  • Holunder: Holunderbeeren sind ein traditionelles Heilmittel für eine Reihe von Krankheiten, und Holundersirup verringert nachweislich Grippesymptome um vier Tage in einer randomisierten Studie. Erwachsene und Kinder lieben normalerweise den Geschmack. Iss es auf Pfannkuchen, Joghurt, etc., und nimm es bei Bedarf mit dem Löffel.

hausgemacht-Holunder-Sirup-Rezept.png

Mit freundlicher Genehmigung von Fix.com

Andere Lebensmittel können auch helfen, die Immunsystem, einschließlich Hafer und Gerste, Knoblauch, Schalentiere, Hühnersuppe, Tee, Pilze und zinkreiche Lebensmittel wie Rindfleisch und Austern.

Anwendung gesunder Hygienepraktiken
Wenn in Ihrem Haus bereits ein Wintervirus zirkuliert oder am Arbeitsplatz, können Sie es mit einigen einfachen Hygienepraktiken abwehren. In Krankenhausstudien ist häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife mit einer geringeren Virusübertragung verbunden. Gurgeln mit Salzwasser kann Ihnen auch helfen, gut zu bleiben. In einer Studie zeigte eine Gruppe, die zufällig einmal täglich mit Salzwasser gurgelte, eine 40% ige Abnahme der Infektionen der oberen Atemwege im Vergleich zu einer Kontrollgruppe.

Das Influenzavirus kann bis zu 48 Stunden auf einer Oberfläche leben CDC empfiehlt den Menschen auch, die Ausbreitung von Krankheiten zu säubern, zu desinfizieren und zu desinfizieren. Verwenden Sie Seife und Wasser sowie ein Desinfektionsmittel, um Türklinken, Theken, Tische und andere Oberflächen zu reinigen. Hunderte von Desinfektionsmitteln sind von der Environmental Protection Agency für die Verwendung auf Oberflächen gegen Influenza-A-Viren registriert. Alternativ können Sie Ihr eigenes antivirales Desinfektionsmittel aus Wasserstoffperoxid und einem von mehreren ätherischen Ölen herstellen, die nachweislich im Labor Viren abtöten.

diy-antiviral-desinfizier-spray.png

Mit freundlicher Genehmigung von Fix.com

Sei gut
Da im Winter so viele Viren und Krankheitserreger zirkulieren, ist es die Jahreszeit, um sich ausreichend zu erholen, gut zu essen, auf sich selbst zu achten und einfache, wissenschaftlich erprobte Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern Der Artikel How To Beat Grippe Saison erschien ursprünglich auf Fix.com.

Cold & Flunatural Heilmittel

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Change-Kritik: Holen Sie sich die gewünschten Ergebnisse

Dein Sohn zaudert auf. Deine Nachbarn lassen ihren Rasen zu groß werden. Dein Mann vergisst, was du ihm sagst. Deine Mutter sagt dir, wie du deine Kinder großziehen kannst.