Hier ist, wie es ist, eine vorbeugende doppelte Mastektomie zu haben | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Caitlin Brodnick

Ich mochte meine Brüste nie. Riesige 32Gs auf meinem 5'1 "Körper, sie nahmen im Wesentlichen meinen gesamten Oberkörper auf. Sie ruinierten jedes Outfit, das ich anprobierte, verletzten meinen Rücken und zwangen mich, meine BHs von einer speziellen Website zu kaufen. Als ich im Jahr 2010 herausfand, dass ich die genetische Mutation BRCA1 hatte, erinnere ich mich, dass ich dachte: "Großartig. Ich hasse diese Brüste und jetzt können sie mich töten. "(Wussten Sie, dass es 7 Arten von Brüsten gibt? Welche haben Sie?)

Sowohl Brustkrebs als auch Bauchspeicheldrüsenkrebs laufen auf der Seite meines Vaters. Begierig, eine genetische Verbindung zu finden, meldete er sich freiwillig zu einer Forschungsstudie am Johns Hopkins Hospital. Seine Argumentation? Irgendetwas hat den ganzen Krebs in unserer Familie verursacht, und wir mussten es herausfinden.

Wir hoffen, dass euch die Produkte, die wir empfehlen, genauso gut gefallen wie wir! Nur damit Sie wissen, Prävention kann einen Teil des Umsatzes von den Links auf dieser Seite erhalten. Bleiben Sie in KontaktHalten Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Sie können jederzeit abmelden.

|

(Wollen Sie Nehmen Sie sich ein paar gesündere Angewohnheiten an: Melden Sie sich KOSTENLOS an, um Tipps für gesundes Leben, Gewichtsabnahme, Schlankheitsrezepte und mehr direkt in Ihren Posteingang zu bekommen!)

Sicher genug, mein Vater hat positiv auf eine genetische Mutation, BRCA1, getestet das Risiko für verschiedene Krebsarten. Frauen mit BRCA1 haben ein lebenslanges Risiko von 82% für Brust- oder Eierstockkrebs.

MEHR: Das virale Foto dieser Frau zeigt ein Brustkrebssymptom, das leicht zu übersehen ist

Seit Menschen des aschkenasischen jüdischen Erbes am wahrscheinlichsten Das, meine Shiksa (nichtjüdische) Mutter hat es nicht gestört, sich testen zu lassen. Aber mein Vater drängte mich und meine jüngere Schwester, um zu sehen, ob wir in Gefahr waren. Meine Schwester nahm sofort den Bluttest und ihre Ergebnisse waren negativ. Ich wollte jedoch nichts damit zu tun haben. Ich war 21. Ich hatte gerade das College abgeschlossen und einen tollen Typen kennengelernt. Ich hatte zu viel Angst vor Krebs, um zu wissen, ob ich ein Risiko habe, es zu bekommen.

Erst 2010, nachdem Allen und ich verlobt waren und ich meinen Vollzeitjob (und Krankenversicherung) aufgeben wollte eine Karriere in Schauspielerei und Komödie, habe ich endlich dem Bluttest zugestimmt. Zu ängstlich, in ein Krebszentrum zu gehen, ging ich zu einem Arzt in einem örtlichen Krankenhaus, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Als meine Ergebnisse positiv für die BRCA-Mutation waren, präsentierte sie sie mir und sagte abrupt: "Ich werde dich jetzt in Ruhe lassen." Dann ging sie hinaus. Ich war erschrocken.

MEHR: DIESES Essen könnte Ihr Brustkrebsrisiko um 62% senken

Es fühlte sich an, als ob alle meine Ängste wahr geworden wären - wie Krebs seit Jahren meine Familie umkreiste und schließlich bei mir war Tür. Während der nächsten drei Jahre trank ich schwer und versuchte der Realität zu entkommen.

Schließlich überzeugte mich mein Vater, einen genetischen Berater zu sehen, der erklärte, wie sich mein Brustkrebsrisiko im Laufe der Zeit erhöhen würde. Ich würde halbjährlich anspruchsvolle Screenings benötigen und könnte auch Medikamente nehmen, um Krebs abzuwehren.

Oder wenn ich meine Chancen, gesund zu bleiben, signifikant verbessern möchte, könnte ich meine Brüste operativ entfernen lassen.

Ich werde ohnmächtig Beim bloßen Anblick von Nadeln entschied ich mich zunächst für ein wachsameres Screening im Vergleich zur Operation. Aber da ich so panisch war, dass ich nicht zu den Arztterminen kam, funktionierte diese Herangehensweise nicht wirklich für mich.

CB5.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Caitlin Brodnick

Deshalb war es wirklich eine große Sache für mich, als Angelina Jolies Op-Ed 2013 in der New York Times erschien. Hier war die sexuell am meisten sexualisierte Frau der Welt, die ihre Brüste zu ihrem Vorteil benutzte, die die gleiche genetische hatte Mutation als ich und hatte eine vorbeugende Doppel-Mastektomie gewählt. Ihr Aufsatz machte mir weniger Angst, das Gleiche zu tun.

Weil ich (noch) keinen Krebs hatte, war es für mich nicht dringend notwendig, mich in eine Entscheidung zu stürzen. Aber nachdem ich mit meinen Ärzten, Therapeuten und meiner Familie gesprochen hatte, wurde mir klar, dass eine präventive Doppel-Mastektomie sehr sinnvoll war. Ich wollte nicht, dass Krebs über meinen Kopf hinweg drohte. Ich wollte nicht zweimal im Jahr auf Brustkrebs untersucht werden und mich jedes Mal sorgen, wenn die Ärzte endlich etwas gefunden hatten. In meinen Augen musste die emotionale Erleichterung sofort beginnen.

MEHR: Schauspielerin Rita Wilson enthüllt, dass sie eine Doppel-Mastektomie für Brustkrebs unterzogen

Neue Brüste, neue Aussicht

Screen-Shot-2017-10-25-at-6.55.41-AM.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Alex Schaefer Photography

Als ich Allen (damals meinem Ehemann) erzählte, dass ich die Entscheidung getroffen hatte, die Operation zu machen, machte ich mir Sorgen, dass er reagieren würde: "Was, wenn wir eines Tages ein Baby haben wollen Stillen? "Stattdessen war er liebevoll und unterstützend. "Okay. Es ist dein Körper ", sagte er mir.

Im Sommer 2013, als ich 28 war, entfernte mein Chirurg mein gesamtes Brustgewebe, einschließlich meiner Brustwarzen. Sobald ich geheilt war, hatte ich eine zweite Operation, um meine Brüste zu rekonstruieren. Temporäre Kochsalzimplantate wurden unter meine Brustmuskeln gelegt. Später wurden sie allmählich im Büro meines Chirurgen aufgeblasen, bis meine Brüste die Größe erreichten, die ich wollte. (Sehen Sie, warum eine Frau sich nach ihrer Mastektomie nicht für eine rekonstruktive Operation entschieden hat.)

Ich hatte noch nie einen schrecklichen Unfall oder sogar einen Knochenbruch, daher war diese ganze Erfahrung nervenaufreibend. Ich war wütend auf meinen Körper, weil er nicht schneller, depressiver und überraschend einsam heilte. Ich war kein Krebspatient. Ich hatte eine vorbeugende Operation, keine Krebsoperation. Mein Heilungsprozess war auch anders als jemand, der auch eine Bestrahlung oder Chemotherapie hatte. Ich fühlte mich im Niemandsland fest.

Hier sind 7 Wege, um das Wiederauftreten von Brustkrebs zu verhindern:

"Es muss etwas für einen Menschen geben, der das durchmacht", dachte ich. Ich beschloss, eine Memoiren zu schreiben, "Dangerous Boobies: Breaking Up mit meinen Zeitbombenbrüsten", und ich wollte, dass es lustig ist, denn das wollte ich lesen. Das Schreiben des Buches (das im September von Seal Press veröffentlicht wurde) wurde ebenfalls kathartisch. Es half mir, ehrlich zu meinen Gefühlen zu sein und durch einige der schwierigeren zu arbeiten.

MEHR: 15 Brustkrebs-Überlebende Teilen, was sie am meisten überraschte Über Krebs

Nicht bis sechs Monate nach der rekonstruktiven Chirurgie Ich fühle mich endlich wieder wie mein echtes Selbst. Und ja, heute liebe ich meine krebsfreien 32B Brüste. Ich liebe die Größe, Form und Ruhe, die sie bieten. Sie sehen nicht wie die Brüste einer durchschnittlichen Frau aus, aber ich habe keine durchschnittliche Erfahrung gemacht.

Seitdem hat sich meine Comedy-Karriere entwickelt und ich stehe oft in New York und LA. Ich erinnere mich an eine Routine, in der ich "Angelina Jolie Surgery" genannt habe, und zuerst wurde es allen sehr still. Ich konnte sie denken hören: "Äh, wo geht dieser Witz hin?" Aber als ich erklärte, dass es eine gute Entscheidung für mich gewesen war, gab es eine Menge Erleichterung im Raum. Nach der Show kamen sogar Leute und stellten Fragen. Je mehr ich über meine Operation reden kann - und Witze machen -, desto mehr wird es hoffentlich anderen helfen, darüber zu sprechen.

MEHR: 4 Anzeichen von Brustkrebs, die nichts damit zu tun haben, ein Gefühl zu haben

Die BRCA-Mutation, die ich habe, birgt immer noch ein Risiko für Eierstockkrebs, aber ich bin zuversichtlich, dass die Wissenschaftler, die diese Krankheit untersuchen, bald neue Lösungen haben werden. In der Zwischenzeit werde ich in die Fußstapfen meines Vaters treten und an Forschungsstudien teilnehmen, damit ich an der Schwelle zu den Antworten stehen kann, die sie finden. Und wenn ich meine Eierstöcke entfernen muss, wird es nicht immer bald, weil ich im fünften Monat schwanger bin. Heute geht es in meiner Forschung darum, die beste Formel zu finden, um mein Baby zu füttern.

Brustkrebs Krebs
Empfehlungen
  • Gesundheit: Skalen statt Snoren | Prävention

    Skalen statt Snoren | Prävention

    Erleichterung ist in Hörweite für diejenigen, deren Schlaf durch Schnarchen unterbrochen wird. Eine kleine Studie, die im August 2003 berichtet wurde, überwachte die Schnarchgewohnheiten von 30 Männern und Frauen für 4 Wochen.
  • Gesundheit: 5 Gesundheit Vorteile eines Introvertierten

    5 Gesundheit Vorteile eines Introvertierten

    Foto von Jeremy Michael Avina / Getty Images In der letzten Zeit gab es einige Rückschläge für Introvertierte- Wissen Sie, diese Menschen, die von Einsamkeit und nicht von sozialer Interaktion angetrieben werden und immer von extrovertierten, geselligeren Typen kritisiert werden.
  • Gesundheit: So ist es, sich um ein Elternteil mit Alzheimer zu kümmern | Prävention

    So ist es, sich um ein Elternteil mit Alzheimer zu kümmern | Prävention

    Mit freundlicher Genehmigung von Rosita Perez Das habe ich Anfang 20 gelernt meine Mutter, Isabel, damals 60, hatte Alzheimer. Es war beängstigend und meine erste Reaktion war, unkontrolliert zu weinen.
  • Gesundheit: Wie man Warzen loswird | Prävention

    Wie man Warzen loswird | Prävention

    Nach der Akne sind Warzen die häufigste dermatologische Beschwerden, die die meisten Menschen haben. Zu jeder Zeit haben etwa 10% der Menschen eine Warze, sagt Robert Garry, PhD, und etwa 25% werden irgendwann in ihrem Leben eine bekommen.
  • Gesundheit: 7 Tipps für sicheres Wandern mit Ihrem Hund | Prävention

    7 Tipps für sicheres Wandern mit Ihrem Hund | Prävention

    Foto von Artur Debat / Getty Images Als Steve Goodrichs 3 Jahre alter Hund Boone ihn sieht, holt er den Rucksack, das schwarze Labor springt vor Freude. "Er ist verrückt", sagt Goodrich, 46, Verkaufsberater und Autor von Best Hikes with Dogs-Georgia . "Er liebt die Spur.
  • Gesundheit: Der wahre Grund, warum Ihre Zähne schmerzen | Prävention

    Der wahre Grund, warum Ihre Zähne schmerzen | Prävention

    Fühlen Sie Schmerz in Ihrem Perlweiß? Eilen Sie noch nicht zum Zahnarzt. Laut einer neuen Studie, die im Journal der American Dental Association veröffentlicht wurde, könnten Sie überempfindliche Zähne anstelle einer Höhle haben.
  • Gesundheit: Die Happy Effect Übung hat auf Ihrem ... Darm-Bakterien? | Prävention

    Die Happy Effect Übung hat auf Ihrem ... Darm-Bakterien? | Prävention

    Darmbakterien gehören zu den heißeste Themen der wissenschaftlichen Forschung.
  • Gesundheit: F: Auch bei Schmerzmitteln bekomme ich mit meiner Periode starke Krämpfe. Was kann ich noch tun?

    F: Auch bei Schmerzmitteln bekomme ich mit meiner Periode starke Krämpfe. Was kann ich noch tun?

    F: Auch bei Schmerzmitteln bekomme ich mit meiner Periode schlimme Krämpfe. Was kann ich noch tun? Geben Sie Menstruationskrämpfen auf die Produktion von hormonähnlichen Chemikalien durch die Gebärmutter bekannt als Prostaglandine.
  • Gesundheit: Fußpilz | Prävention

    Fußpilz | Prävention

    Beschreibung & Vorbeugung Die Pilze, die Ärger verursachen (es gibt ungefähr sechs), sind Organismen, die eine großartige Idee haben in der feuchten Haut zwischen den Zehen und auf dem Boden und den Seiten der Füße herumhängen.

Tipp Der Redaktion

Diabetes und Ketone | Prävention

Sohel Parvez Haque / Getty Images Wenn Sie Diabetes haben, haben Sie sicher schon davon gehört die Wichtigkeit, Ihren Blutzucker regelmäßig zu überprüfen. Aber Sie sollten auch auf Ketone achten, besonders wenn Sie Typ 1 Diabetes haben oder Typ 2 haben und Insulin verwenden.