Der Gesundheitszustand, der 1 von 4 von uns bekommen wird Prävention

pasieka / getty images

Machen Sie keine Knochen: Alter ist unfreundlich zu Ihrem Skelett. Etwa jede vierte Frau über 65 Jahren hat eine Osteoporose der Hüfte oder der Wirbelsäule. Und diese Brüchigkeit des Knochens erhöht das Risiko für schmerzhafte und schwächende Frakturen laut den Gesundheitsdaten der CDC.

Inzwischen haben weniger als 6% der Männer über 65 Osteoporose, findet der CDC-Bericht.

Behalte dies Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Warum entwickeln Frauen die Krankheit so viel häufiger? "Männer neigen dazu, größere Knochen zu haben, und sie gehen durch verschiedene hormonelle Veränderungen", sagt Ethel Siris, MD, Direktor des Osteoporose-Zentrums am New York Presbyterian-Columbia University Medical Center.

MEHR: 8 Things That Wenn man endlich aufhört zu trinken Diät-Soda

Im Vergleich zu Männern, sagt Siris, dass Frauen einen doppelten Schlag bekommen, wenn es um die Knochenstärke geht: Sie haben weniger Knochen zu verlieren, und Menopause hormonelle Verschiebungen weiter Knochendichte zu verringern. (Versuchen Sie, Balance mit Ihrer Diät und Hormonen wegen Wechseljahren zu finden? Auschecken Die natürliche Menopause-Lösung für Tipps.)

"Wenn Sie Knochen verlieren, ist es wie ein Gebäude mit beschädigter Architektur", sie erklärt. "Früher oder später wird etwas kaputt gehen." Ja, Männer verlieren auch Knochen. Aber der Verlust ist allmählicher, fügt sie hinzu.

Hier ist, was zu tun ist.

Keys Tabs auf Ihren Knochen

gettyimages-128548716-keep-tabs-edward-kinsman.jpg

edward Verwandten / getty Bilder
Ein Knochendichtentest - normalerweise ein Röntgenbild - ist einfach, effektiv und nicht invasiv. Aber ein sehr geringer Prozentsatz von Frauen über 50 wird getestet. Das ist eine Schande, nach neueren Richtlinien, die von mehr als einem Dutzend Knochendokumenten verfasst wurden und in der Zeitschrift Osteoporosis International erscheinen.

Wenn Sie älter als 50 Jahre sind und eine Slip-and-Fall-Fraktur erleiden vor allem an Hüfte, Wirbelsäule, Schulter oder Handgelenk - das ist eine große rote Fahne für Osteoporose. Auch viele rezeptpflichtige und rezeptfreie Medikamente - einschließlich entzündungshemmender Steroide, Antidepressiva und sogar Mylanta - können Calcium aus den Knochen auslaugen.

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Risiko für Osteoporose haben, empfehlen die Autoren der Leitlinien Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über den Knochendichtentest.

Stoppen Sie, bevor es beginnt

gettyimages-110056952-calcium-pillen-dorling-kindersley.jpg

dorling kindersley / getty images
Prüfung zur Seite, Aufbocken Auf ein paar gesunde Praktiken könnte Osteoporose abwenden und Ihr Skelett stark bis ins hohe Alter halten. Laut Siris sind die drei wichtigsten Bestandteile zur Vorbeugung von Osteoporose:

1. Calcium. Frauen über 50 und Männer über 70 benötigen täglich etwa 1.200 mg Calcium. "Sie können leicht ausreichend Kalzium aus Ihrer Ernährung bekommen", sagt Siris. Sie erwähnt Joghurt und Getreide, die mit Kalzium angereichert sind, als zwei gute Quellen. (Kann Milch nicht tun? Hier sind 10 Milch-freie Kalzium-reiche Wahlen.) "Sie können auch Kalziumzusätze benötigen, die Sie mit Ihrem Doktor besprechen sollten," sie sagt.
2. Vitamin D. Das "Sonnenschein-Vitamin" hilft Ihren Knochen, Kalzium aufzunehmen, sagt Siris. Aber genug zu bekommen kann schwierig sein. Vitamin D ist in Nahrungsmitteln nicht leicht verfügbar, und wenn Sie älter werden, kann es sein, dass Ihr Körper Schwierigkeiten hat, es durch Sonneneinstrahlung zu produzieren. Aus diesem Grund empfehlen viele Experten - einschließlich Siris - eine D-Ergänzung zu nehmen. "Achthundert bis 1000 IE Vitamin D sollten für jeden sicher sein", sagt Siris, obwohl einige Experten raten, viel mehr zu nehmen.
3. Übung . Schließlich verbessert eine Kombination aus Widerstandstraining und Aerobic-Übungen die Beweglichkeit, Muskelkraft und Haltung, was das Risiko von Stürzen und Frakturen verringert. "Wenn Sie Ihre Muskeln zur Arbeit bringen, wird der Druck von Ihren Knochen abgebaut und der Knochenverlust verlangsamt", sagt Siris.

MEHR: 7 Gründe, warum Sie die ganze Zeit müde sind

Sie haben Osteoporose. Nun, was?
Siris sagt, dass mehrere Medikamentenoptionen gut verträglich, preiswert und effektiv bei der Verringerung Ihres Frakturrisikos sind. Zusätzlich zu den Verschreibungen kann Ihr Arzt Ihnen raten, ein Kalziumpräparat einzunehmen. Natürlich, Kalzium, Vitamin D und Bewegung wird weiterhin Ihre Knochen profitieren, auch wenn Sie an Osteoporose leiden, fügt Siris hinzu. Sie empfiehlt, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um einen Behandlungsplan auszuarbeiten.

Knochengesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ihr Gewichtsproblem könnte genetisch sein | Prävention

Sie essen weniger als Ihre Freunde, aber Sie nehmen zu, während sie schlank bleiben. Warum? Eine genetische Störung könnte schuld sein, findet eine neue Forschung vom Boston Children's Hospital.