Schädigt Natrium wirklich dein Herz? | Prävention

Sie können nicht durch den Supermarkt gehen, ohne Schachteln und Taschen Ihrer Lieblingsspeisen mit "natriumarmen" Etiketten zu sehen oder Gesundheits-News-Seiten zu scannen ohne eine neue Studie zu sehen, die Salz verurteilt. Natrium ist zu einem Gesundheitsschurken geworden, der beschuldigt wird, alles von Bluthochdruck bis hin zu Fettleibigkeit zu verursachen.

Deshalb macht eine neue Natriumstudie Schlagzeilen. Letzte Woche, eine Studie in der American Journal of Hypertension behauptet, dass eine natriumarme Diät möglicherweise nicht so herzgesund sein, wie wir dachten. Es überprüfte 167 Studien, in denen diätetische und natriumarme Diäten verglichen wurden, und stellte fest, dass die Senkung des Natriumspiegels den Blutdruck senkte, aber das Cholesterin, Triglyceride und Hormone erhöhte, die den Blutdruck und die Herzfrequenz regulieren. Obwohl keine langfristigen Empfehlungen abgegeben wurden, verstoßen die Ergebnisse gegen die aktuellen Richtlinien. Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Es ist nicht überraschend, "Sagt Tracy L. Wilczek, RD, Ernährungsberaterin im Pritikin Longevity Center & Spa in Miami. "In der Gesundheit wird es immer Studien zu beiden Seiten jedes Problems geben."

Also heißt das, dass wir Natrium-Richtlinien aus dem Fenster werfen können? Nicht so schnell. "Es gibt eine riesige Menge an Forschungsergebnissen, die zeigen, dass bei einer Senkung des Natriumspiegels der Bluthochdruck reduziert wird und der Blutdruck sinkt, ebenso das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen", sagt Wilczek. Bis weitere Untersuchungen durchgeführt werden, ist es am besten, sich an die USDA-Empfehlungen zu halten und Ihre Natriumaufnahme auf weniger als 2.300 mg zu begrenzen.

Leider essen Amerikaner etwa 3.400 mg Natrium pro Tag, 1.100 mg mehr als die empfohlenen 2.300 mg gesunde Personen und mehr als das Doppelte der empfohlenen 1.500 mg für Afroamerikaner, ältere Erwachsene und solche mit hohem Blutdruck und Nierenerkrankungen. Angesichts unserer Vorliebe für den Salzstreuer ist es nicht verwunderlich, dass jeder dritte Erwachsene in den USA Bluthochdruck hat.

Wilczek hat auch aus erster Hand gesehen, wie die Reduzierung von Natrium Patienten mit Bluthochdruck helfen kann. "Aus eigener Erfahrung habe ich gesehen, wie die Teilnehmer bei Pritikin eine Diät mit weniger als 1.500 mg Natrium pro Tag und innerhalb von 24-48 Stunden von ihren Blutdruckmedikamenten nehmen."

Sie teilt ihre fünf Tipps und Tricks zur Begrenzung der Salzaufnahme:

1. Lesen Lebensmittel-Etiketten:

"Fast 80% des Natriums kommt aus verpackten Lebensmitteln und Restaurant-Lebensmitteln", sagt sie. Wenn Sie im Supermarkt sind, überprüfen Sie das Etikett jedes Artikels, um sicherzustellen, dass eine Portion in Ihre tägliche Zuteilung passt. Wenn nicht, suchen Sie nach natriumarmen Versionen. Denken Sie daran, salzige Snacks wie Brezeln sind nicht die einzigen Lebensmittel mit Natrium. "Achten Sie auf Brot und Müsli. Einige dieser Lebensmittel haben mehr Salz als Kartoffelchips ", sagt Wilczek. 2. Mix and Match:

Wenn Sie salzsüchtig sind, passen Sie Ihren Gaumen an, indem Sie Natrium- und Natriumprodukte mischen. zusammen Verwenden Sie immer weniger Vollversion, bis Sie sie vollständig umgehen. 3. Verwenden Sie Gewürze, nicht Salz:

"Gewürze wie Kreuzkümmel und Oregano fügen robusten Geschmack zu so vielen Lebensmitteln hinzu", sagt Wilczek. Sie schlägt vor, ein paar in Ihrem örtlichen Supermarkt abzuholen und sie auszuprobieren. Sie rät jedoch, von vorgemischten Gewürzmischungen, die verborgenes Natrium enthalten können, Abstand zu nehmen. 4. Kochen mit Zitrus:

Kaufen Sie ein paar Zitronen, Limetten oder Orangen, um würzigen Geschmack zu Ihren Mahlzeiten zu bringen. "Ein bisschen Zitronensaft oder Limette kann zu allem hinzugefügt werden, was gekocht wurde - keine Butter oder Salz benötigt", sagt Wilczek. Versuchen Sie, auch Ihre Salatdressings mit der Schale dieser Früchte auszustatten. 5. Seien Sie wählerisch bei Restaurants:

Fast alle Restaurants fügen eine große Portion Salz zu ihren Mahlzeiten hinzu. Wenn Sie also in ein Restaurant auf Bestellung gehen, fragen Sie Ihren Kellner oder Ihre Kellnerin, ob Ihre Mahlzeit mit Kräutern zubereitet werden kann Gewürze statt Salz. Die meisten Köche werden sich freuen, Sie zu erfreuen, besonders wenn Sie hohen Blutdruck haben. heart healthNews

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ihre Top 10 Fragen des Jahres beantwortet! | Prävention

Das Internet ist ein immens mächtiges Werkzeug. Es gibt Ihnen die Macht, fast jede Frage, die die Menschheit jemals gestellt hat, zu stellen und zu beantworten.