Tagespuls: War das ein Herzinfarkt? | Prävention

Warten, war das ein Herzinfarkt? [Reuters]

Frauen, vor allem jüngere Frauen, sind wahrscheinlicher als Männer keine Schmerzen in der Brust während eines Herzinfarkts, findet eine neue Studie, die 1,1 Millionen Herzinfarktpatienten sah. Ein Mangel an Symptomen kann zu einer verzögerten medizinischen Versorgung und zu Unterschieden in der Behandlung führen, Unterschiede, die dazu beitragen, zu erklären, warum Frauen in der Studie auch häufiger an ihren Herzinfarkten sterben, so die Forscher. Einunddreißig Prozent der männlichen Patienten hatten keine Schmerzen in der Brust oder Beschwerden im Vergleich zu 42 Prozent der Frauen. Stattdessen können manche Menschen einen Herzanfall erleiden, Atemnot oder Schmerzen im Kiefer, Nacken, Armen, Rücken und Bauch.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

|

Überraschender Nutzen des Mami-Gehirns [Das tägliche Biest]

Der Gedächtnisverlust und die allgemeine Schwachsinnigkeit der Schwangerschaft können laut einer neuen Studie eine entscheidende Rolle dabei spielen, Frauen zu Müttern zu machen . Forscher schlagen vor, dass einige der schlimmsten Teile über Schwangerschaft-Gedächtnislücken, die oft als imaginär oder nur Stress entlassen werden, tatsächlich Nebenwirkungen der geistigen Verschiebungen sein können, die passieren, wenn eine Frau eine Mutter wird. Mit anderen Worten, Mütter verlieren möglicherweise ihr Gedächtnis, während sie gleichzeitig neue Fähigkeiten erwerben, um sich mit einem Säugling zu verbinden und sich um sie zu kümmern.

Eine aufsteifte zu behaarte Beine [The New York Times]

Ärzte haben einen neuen Weg gefunden, die ausdünnen Haarlinien zu ersetzen: das Verpflanzen der Beinhaare, laut einem neuen Bericht in Das Archiv der Dermatologie . Zum ersten Mal wurden Haarfollikel von Männerbeinen auf die Vorderseiten ihrer zurückweichenden Haarsträhnen aufgepfropft. Die Ärzte extrahierten etwa 1000 Beinhaarfollikel und transplantierten sie einzeln auf den Haaransatz jedes Patienten. Ungefähr 75 bis 80 Prozent der transplantierten Beinhaare entwickelten sich erfolgreich auf den Köpfen der Patienten.

Pendlerehen auf dem Vormarsch [USA Today]

Eine wachsende Zahl von Ehepaaren lebt getrennt, aber Das liegt nicht daran, dass sie an Beziehungsproblemen arbeiten. Es ist eine Pendler-Ehe, und mehr als 3,5 Millionen Paare in den USA tun es, mehr als das Doppelte der Menge seit 1990. Warum? Experten sagen, dass der häufigste Grund wahrscheinlich mit dem Anstieg der Haushalte mit doppeltem Einkommen und der Rezession wirtschaftlich ist. Fast drei von fünf Paaren, die getrennt leben, tun dies aus beruflichen oder finanziellen Gründen.

Go Grandma! Die tanzende Oma stürzt sich bei 90 [Yahoo News]

Jeanne Harr, eine 90-jährige Großmutter aus Utah, hat kürzlich Whitney Houston eine Hommage an ihren Enkel, der auf Facebook gepostet wurde, gewidmet . Harr, der rechtsblind ist und einen moderaten Hörverlust hat, zeigt, dass das Alter kein Faktor ist, wenn es darum geht, deinen Groove zu bekommen.

heart healthNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Der überraschende Weg Sanftes Yoga kann Ihnen helfen, ernstes Gewicht zu verlieren

Matthew Williams Jillian Pransky war nicht immer die beruhigende Gegenwart, die sie heute ist. Vor zwanzig Jahren war der in New Jersey ansässige Yogi genauso von der Karriereleiter angeflammt wie von den Step-Klassen und dem strengen Marathon-Training, dem sie ihren Körper unterzog.