Schneiden Sie Koffein, Curb Leaks | Prävention

4 oder mehr Tassen Kaffee täglich zu schlürfen - oder einen großen Koffeinstoß von anderen Getränken oder Nahrungsmitteln zu bekommen - kann ein Setup für Harninkontinenz sein . In einer Studie an 259 Frauen, von denen die Hälfte eine Inkontinenz mit der Bezeichnung "instabile Blase" und die andere Hälfte aufwiesen, hatten diejenigen, die am meisten Koffein bekamen, signifikant häufiger diese peinliche und nervige Erkrankung ( Geburtshilfe und Gynäkologie , Juli 2000) ).

Warum? Es ist kein Geheimnis, dass Koffein ein Diuretikum ist, das häufige Reisen in die Damentoilette veranlassen kann. Aber es gibt noch mehr: Es kann auch Kontraktionen der Muskeln mit der Blase verbunden verursachen, was zu unerwarteten Urinlecks führt, sagt Leitautorin Lily A. Arya, MD, Assistenzprofessor für Urogynäkologie an der Universität von Pennsylvania in Philadelphia. Große Mengen Koffein über einen längeren Zeitraum können den Blasenmuskel dauerhaft schädigen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

So verhindern Sie es Dr. Arya empfiehlt, die Koffeinaufnahme auf 200 mg pro Tag (das entspricht 1 1/2 Tassen Kaffee) oder weniger zu begrenzen. Weniger als 100 mg ist noch besser. Wie behandelt man es Wenn Sie die Symptome einer instabilen Blase haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er sollte einen Urin-Check durchführen, um die Möglichkeit einer Infektion auszuschließen, die ähnliche Symptome verursachen kann, so Dr. Arya. Und beseitigen Sie Koffein, oder beschränken Sie sich auf 100 mg pro Tag. Andere Gesundheitszustände
Empfehlungen
  • Gesundheit: Können Haustiere krank machen? | Prävention

    Können Haustiere krank machen? | Prävention

    [Seitenleiste] 1. Katzenkratzkrankheit Diese entblößten Krallen können das Bakterium Bartonella henselae möglicherweise in Ihre zerkratzte Haut weitergeben, was zu einer Infektion mit Symptomen von Fieber bis zu geschwollenen Lymphknoten führt.
  • Gesundheit: 6 Abnehmende Lebensmittel, die Ihre Immunität stärken

    6 Abnehmende Lebensmittel, die Ihre Immunität stärken

    Getty Images Sie wissen, dass Sie sich die Hände waschen und weit weg von diesem niesenden Kollegen bleiben müssen.
  • Gesundheit: Was Ihr Ob-Gyn Sie wissen möchte | Prävention

    Was Ihr Ob-Gyn Sie wissen möchte | Prävention

    In einer großen Ankündigung in diesem Monat sagten zwei angesehene Ärztegruppen, dass Ärzte beginnen sollten, schwangeren Müttern zu helfen, alltägliche Chemikalien zu verstehen und zu vermeiden ihre Kinder für ein Leben lang von Gesundheitsproblemen.
  • Gesundheit: Die Licht-Krebs-Verbindung | Prävention

    Die Licht-Krebs-Verbindung | Prävention

    Dr. Eva Schernhammer arbeitete von 1992 bis 1999> in einer Krebsabteilung in Wien, Österreich, in rotierenden Nachtschichten.
  • Gesundheit: Hat Ihre Rx eine Warnung erhalten? | Prävention

    Hat Ihre Rx eine Warnung erhalten? | Prävention

    Da die FDA im Mai eine "Black Box" Kennzeichnung auf dem Diabetes-Medikament Avandia schlug, haben drei andere Heilmittel die Warnung erhalten, die das Potenzial für anzeigt lebensbedrohliche Nebenwirkungen.
  • Gesundheit: 5 Grüne Reinigungsprodukte, nach denen gesucht werden soll Prävention

    5 Grüne Reinigungsprodukte, nach denen gesucht werden soll Prävention

    Nur weil das Etikett auf Ihrem Waschmittel oder Ihrer Geschirrspülmittel sagt, dass das Produkt umweltfreundlich ist, heißt das nicht, dass es ist.
  • Gesundheit: Sind generische Medikamente sicher? | Prävention

    Sind generische Medikamente sicher? | Prävention

    Lesen Sie unser exklusives Interview mit Tod Cooperman, Gründer von ConsumerLab.com und lernen, wie man Generika sicher nimmt. Antidepressiva haben Holly Smith-West geholfen, einige sehr schwierige Zeiten zu überstehen.
  • Gesundheit: Der Grund # 1, warum Menschen krank sind | Prävention

    Der Grund # 1, warum Menschen krank sind | Prävention

    Amerikaner geben laut National Institut of Neurological Disorders and Stroke (NINDS) jährlich mindestens 50 Milliarden US-Dollar für Schmerzen im unteren Rückenbereich aus und sind heute weltweit die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit.
  • Gesundheit: Genitalwarzen | Prävention

    Genitalwarzen | Prävention

    Beschreibung und Prävention Sie sind kein schöner Anblick, diese kleinen roten Beulen, von denen einige in blumenkohlartigen Trauben wachsen. Nicht, dass Sie sie leicht sehen können, da sie in der Gegend Ihrer Vagina oder Ihres Anus sind. Aber Sie können sie sicher fühlen.

Tipp Der Redaktion

6 Möglichkeiten, Masturbation noch besser zu machen | Prävention

S Photographic Ltd / getty images Willst du Stress lindern, ein Lächeln auf dein Gesicht bringen, rev up your sex drive, und herausfinden, wie Ihr Körper funktioniert? Masturbieren.