Heilung ihrer Energiekrise | Prävention

Die Tochter sagt: Heather McElrath, 39

I hatte keine Ahnung, was mit mir los war.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ich war schon immer sehr aktiv - ich wandere, fahre Fahrrad, und trainieren Sie regelmäßig im Fitnessstudio. Aber vor einem Jahr begann ich mich total ausgebrannt zu fühlen. Ich machte mir meinen verrückten Arbeitsablauf und die Tatsache, dass ich für meinen zweiten Triathlon trainierte, zuzuschreiben. Zwei Stunden Schwimmen, Radfahren und Laufen am Wochenende sind anstrengend für jeden. Aber die meisten aktiven Menschen sind nicht so ausgelöscht, dass sie danach ihren Körper nicht von der Couch heben können. Ich war. Ich ging um acht Uhr abends schlafen, nur um den nächsten Tag zu überstehen. Und ich fühlte mich immer noch neblig. Ich konnte mich nicht motivieren oder Entscheidungen treffen. Es war, als hätte jemand die Lautstärke auf mich gestellt.

Das war nicht das einzige Problem. Mein Immunsystem wurde ebenfalls erschossen. Letzten Winter habe ich jeden Fehler, der sich herumgesprochen hat - Erkältungen, Bronchitis und eine leichte Lungenentzündung (zweimal!). Und während ich kein Gewicht zulegte, verlor ich es auch nicht, was bei all den Übungen, die ich bekam, seltsam war.

Mehr von Prävention: Überraschende Zeichen, dass deine Immunität eine Steigerung braucht

I Ich dachte, eine Strandpause wäre die perfekte Lösung, also ging ich im Frühling mit vier Freundinnen nach Tybee Island, GA. Aber ich schlief die ganze Zeit, und als wir zurückkamen, fühlte ich mich nicht besser als wenn ich gegangen war. Ich musste den Triathlon abbrechen.

Ich wusste, dass meine Mutter und meine Großmutter an Schilddrüsenproblemen litten, also begann ich mich zu fragen, ob dies mit mir passierte, obwohl mein TSH-Spiegel (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) war ein paar Monate zuvor normal gewesen, als ich meinen Arzt für eine Untersuchung gesehen hatte. Ich entschied mich für eine zweite Meinung, also fand ich einen neuen Internisten. Er bestellte einen zusätzlichen Bluttest, um nach Hashimoto-Thyreoiditis zu suchen, einer Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem fälschlicherweise Antikörper produziert, die die Schilddrüse schädigen. Es ist die Hauptursache für eine Unterfunktion der Schilddrüse. Dieser zweite Test ergab, dass ich Schilddrüsen-Autoantikörper hatte.

//

Der Arzt verschrieb eine niedrige Dosis (0,25 Mikrogramm) Synthroid, eine synthetische Version des Schilddrüsenhormons. Ich konnte es nicht glauben, aber schon am nächsten Tag fühlte ich mich besser! Jeden Tag eine Pille am Morgen und ich war wieder bei mir. Mein Gehirn war klar und ich fing wieder mit dem Training für einen weiteren Triathlon an. Dieses Mal habe ich vor zu beenden.

Macht deine Schilddrüse dich fett? Entdecken Sie, wie Sie Ihren Stoffwechsel für automatische Gewichtsabnahme einschalten können. Lesen Sie mehr!

[pagebreak]

Die Mutter sagt: Margaret McElrath, 63

Meine Geschichte ist viel weniger dramatisch als die meiner Tochter.

Bei mir wurde eine Hypothyreose diagnostiziert Zwanzigern - etwa zehn Jahre jünger als Heather war, als sie ihre Diagnose erhielt. Ich hatte nicht die gleichen Symptome wie sie - zu der Zeit bemerkte ich nicht wirklich, dass irgendetwas nicht stimmte. Ich fühlte mich ein bisschen müde und ein bisschen zerstreut, und ich verlor mein Schwangerschaftsgewicht nicht. Aber ich bin nach einem Dreijährigen rumgelaufen und habe Vollzeit gearbeitet! Wer wäre unter den gegebenen Umständen nicht müde? Ich nahm an, dass sich so jede berufstätige Mutter so anfühlte.

Ich war also überrascht, als mein Arzt mir bei einer Routineuntersuchung sagte, dass meine Schilddrüse sehr groß sei. Es ist nicht so, als könnte ich sehen, dass irgendetwas nicht stimmte. Ich hatte keine große Beule an meinem Hals. Ich wusste, dass meine Mutter ein Problem mit der Schilddrüse hatte, aber da sie nie über ihre gesundheitlichen Probleme sprach - damals noch niemand - habe ich es vergessen.

Glücklicherweise erkannte mein Hausarzt sofort, dass eine vergrößerte Schilddrüse vorhanden war abnormal, und er schickte mich zu einem Spezialisten für einen Ultraschall. Der Techniker gab mir eine orale Dosis radioaktives Jod, und der Scan zeigte das gleiche, was mein Internist gespürt hatte - dass meine Schilddrüse viel größer war als sie sein sollte. Der Spezialist erklärte, dass mein Körper spürte, dass ich nicht genug Schilddrüsenhormon hatte, also hat es Überstunden gemacht, um mehr zu produzieren, und dies führte dazu, dass die Drüse größer wurde.

Mehr von Prevention: 4 Schreckliche Gesundheitstests leicht gemacht

Mein Arzt hat mich auf dasselbe Medikament gesetzt, das Heather nimmt, aber eine größere Dosis - 175 Mcg. Ehrlich gesagt, ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied in der Art und Weise machte, wie ich mich vor ein paar Jahren fühlte, als mein Internist sagte, dass es so aussah, als hätte ich wirklich zu viel Schilddrüsenhormon in meinem Blut. Sie senkte die Dosis sehr leicht - und Junge, habe ich es dann gefühlt. Ich war träge und lethargisch. Sie legte mich wieder auf meine alte Dosis, und mir geht es seither gut.

[pagebreak]

Der Arzt sagt: Stephanie L. Lee, MD, PhD, Direktor des Zentrums für Schilddrüsenerkrankungen bei Boston Medical Center und Associate Professor für Medizin an der Boston University School of Medicine, bietet ihren Rat.

Margaret und Heather sind relativ glücklich: Ihre Ärzte erkannten ihre Schilddrüsenerkrankungen ziemlich früh und die richtigen Schritte, um sie zu behandeln. Laut der American Association of Clinical Endocrinologists haben ungefähr fünfundzwanzig Millionen Menschen, hauptsächlich Frauen, Schilddrüsenerkrankungen. Die Hälfte von ihnen hat keine Ahnung, dass sie es haben; Sie fühlen sich einfach mies. Während der Zustand am häufigsten bei Patienten über 50 diagnostiziert wird, haben viele Patienten Symptome, die jahrelang verpasst oder sogar von Ärzten übersehen wurden. Denn Schilddrüsenerkrankungen entwickeln sich langsam, ahmen viele andere Gesundheitszustände nach und werden oft mit den normalen Anzeichen von Stress oder Alterung verwechselt.

Mehr von Prävention: Antworten auf Ihre Schilddrüsenprobleme

Zu ​​wenig Schilddrüsenhormon führt zu Hypothyreose, die häufigste Form der Schilddrüsenerkrankung. Es verursacht eine Verlangsamung im Stoffwechsel des Körpers, so dass Sie an Gewicht zunehmen und sich träge, aufgebläht, verstopft, depressiv und vergesslich fühlen. Die häufigste Ursache von Hypothyreose ist eine Autoimmunerkrankung namens Hashimoto-Krankheit, obwohl Hypothyreose kann auch durch eine Entzündung der Schilddrüse, chirurgische Entfernung der Drüse oder sogar Schwangerschaft verursacht werden. Ohne Diagnose kann es zu Herzproblemen, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten führen. Es ist besonders gefährlich bei Schwangeren während des ersten Trimesters, da es mit Entwicklungsverzögerungen bei Säuglingen und einem niedrigeren IQ in Verbindung gebracht wird.

Zu ​​viel Schilddrüsenhormon - bekannt als Hyperthyreose - beschleunigt alles. Dein Herz rast, und du fühlst dich ängstlich, gereizt oder schwindlig. Sie können auch einen zu schnellen Gewichtsverlust, Schlafstörungen und in einigen Fällen eine leichte Beule der Augen bemerken. Die häufigste Form der Hyperthyreose ist die Grave-Krankheit, eine weitere Autoimmunerkrankung.

Es ist nicht so einfach, wie man denkt, um eine Schilddrüsenerkrankung zu diagnostizieren. Die Schilddrüse ist eine kleine, schmetterlingsförmige Drüse, die den unteren Teil der Luftröhre im vorderen Teil des Halses überspannt. Diese kleine Drüse produziert starke Hormone, T3 und T4, die jedes System in Ihrem Körper reibungslos laufen lassen. Wenn der Hypothalamus erkennt, dass der Spiegel an Schilddrüsenhormon in Ihrem Blut niedrig ist, signalisiert er der Hypophyse Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) freizusetzen, um die Produktion anzukurbeln. Die Messung Ihres TSH ist der Goldstandard, um zu beurteilen, wie gut Ihre Schilddrüse funktioniert.

Mehr von Prävention: Müde? Überprüfen Sie Ihre Schilddrüse

Aber an welchem ​​Punkt ist Medikamente erforderlich? Das ist ein Thema der Debatte. Bis vor ein paar Jahren betrachteten Experten einen TSH-Wert von 0,5 bis 5,0 als normal. Jeder darüber würde für Hypothyreose behandelt werden; darunter für Hyperthyreose. Im Allgemeinen betrachte ich einen TSH von 0,35 bis 3,5 als normal. Aber wenn Ihr Arzt Ihre Symptome abweist, suchen Sie einen anderen Arzt auf. Ein guter Arzt behandelt den Patienten, nicht die Testnummern.

Zum Glück ist die Schilddrüsenerkrankung einfach zu handhaben. Bei Schilddrüsenunterfunktion wird in der Regel eine tägliche Dosis von Synthroid verschrieben. Bei einer Schilddrüsenüberfunktion ist das Regime komplizierter und beinhaltet normalerweise die selektive Zerstörung eines Teils des Schilddrüsengewebes, so dass die Drüse nicht so viel Hormon produziert.

Weil Synthroid den Metabolismus so wirksam beschleunigt, haben manche Frauen keine Schilddrüsenprobleme schreien nach ihr, um ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren oder Energie zu erhöhen. Es ist wichtig zu betonen, dass Synthroid kein Medikament zur Gewichtsreduktion ist und dass die Einnahme eines Medikaments, das Sie nicht benötigen, riskant sein kann. Die Tatsache, dass Margaret eine Veränderung bemerkte, als ihre Dosis reduziert wurde, zeigt, wie empfindlich das Gleichgewicht des Schilddrüsenhormons im Körper ist.

[pagebreak]

5 Wege zur Vermeidung von Schilddrüsenproblemen
Nichts wird Ihre genetischen Risiken verändern, aber Sie können es zumindest vermeiden, sie zu verschlimmern.

1. Erhalten Sie genügend Jod. Dieses Mineral ist wichtig für die Produktion von Schilddrüsenhormonen. Vor Jahren, vor der Zugabe von Jod zu Salz, Mehl, Wasser, Tierfutter und Milch, war Jodmangel weit verbreitet. Heute ist es in Amerika selten, obwohl strenge Veganer gefährdet sein können, wenn sie alle Eier und Molkerei beseitigen, ebenso wie ältere Menschen, wenn sie jodiertes Salz vermeiden, um ihren Blutdruck zu senken. Hinweis: Das Salz in verarbeiteten Lebensmitteln (die Quelle des meisten Natrium in unserer Ernährung) ist in der Regel nicht mit Jod angereichert. Nimm ein Multi, das das Mineral enthält.

2. Begrenzen Sie Sojaprodukte. Soja-Isoflavone können die Schilddrüsenfunktion unterdrücken, wenn Sie zu viel essen. Frauen in den Wechseljahren, die große Mengen zur Linderung der Symptome einnehmen, sind am stärksten gefährdet.

3. Vermeiden Sie bestimmte Supplemente. Vermeiden Sie Schilddrüsenpräparate mit Algenextrakten oder den Schilddrüsen von ausgetrockneten Schweinen. Sie sind frei verkäuflich, aber sie sind nicht reguliert, so dass Sie nicht zuverlässig wissen, wie viel der aktiven Inhaltsstoffe Sie tatsächlich einnehmen.

4. Schützen Sie sich vor Strahlung. Achten Sie darauf, dass Ihr Nacken bedeckt ist, wenn Sie eine Mammographie oder zahnärztliche Röntgenaufnahmen machen. Obwohl die Risiken sehr gering sind, kann diese niedrig dosierte Strahlung zum Schilddrüsenkrebs beitragen.

5. Beenden Sie das Rauchen. Es verursacht keine Hypothyreose, aber es kann den Schweregrad und die Auswirkungen verstärken.

Wenn Sie und Ihre Mutter (oder Sie und Ihre Tochter) eine Krankheit teilen, senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Geschichte bei [email protected]

Andere GesundheitszuständeEnergy & Fatigue
Empfehlungen
  • Gesundheit: Ist das der Grund, warum Sie immer pinkeln müssen?

    Ist das der Grund, warum Sie immer pinkeln müssen?

    Thinkstock Die Behauptung : Frauen, die mit plötzlichem, intensivem Harndrang und gelegentlichem Verlust der Blasenkontrolle zu kämpfen haben, können Bakterien haben schuld, schlägt eine neue Studie von Loyola University Chicago vor.
  • Gesundheit: Auf Wiedersehen zu deinem Haustier | Prävention

    Auf Wiedersehen zu deinem Haustier | Prävention

    Vor fünf Jahren stand ich in PetSmart, als meine beste Freundin, Wachtel, schrie und auf mich zu rannte mit einem braunen Esel mit schlappenden Ohren und gekreuzten Augen. "Sereno hätte das geliebt", sagte sie.
  • Gesundheit: 9 Hochwirksame Migräne-Behandlungen

    9 Hochwirksame Migräne-Behandlungen

    Es sagt viel über die Verzweiflung von Migränepatienten aus, dass Forscher untersuchen, wie sie ihre Kopfschmerzen auf Twitter beschreiben. (Vielleicht nicht überraschend, es stellt sich heraus, die Wörter schlechteste und massiv sind die häufigsten Adjektive verwendet.
  • Gesundheit: Ist Ihre Auffahrt giftig? | Prävention

    Ist Ihre Auffahrt giftig? | Prävention

    Ihre Einfahrt sollte sich wie ein sicherer Hafen anfühlen. Es ist ein Ort, an dem Kinder Asphalt zu einer Leinwand für Kreidezeichnungen machen, auf der Familienspiele von Himmel und Hölle spielen.
  • Gesundheit: Gebet und Heilung | Prävention

    Gebet und Heilung | Prävention

    Kann Gebet helfen, Menschen zu heilen? Was sind die wissenschaftlichen Beweise? Die Ergebnisse sind gemischt, aber ich bin fasziniert von der kleinen, aber wachsenden Menge an Beweisen, die nahelegen, dass Gebet tatsächlich eine Rolle bei der Heilung spielen kann.
  • Gesundheit: Sodbrennen ohne Antazida loswerden | Prävention

    Sodbrennen ohne Antazida loswerden | Prävention

    sdominick / Getty Images Sodbrennen ist miserabel . Es kann dich blähend, ekelerregend fühlen lassen und als ob deine ganze Brust brennt. Dieser feurige Schmerz ist wahrscheinlich der Grund, warum die meisten Leute annehmen, dass Sodbrennen durch zu viel Magensäure verursacht wird.
  • Gesundheit: Der beste Grund, um Kraft zu trainieren Prävention

    Der beste Grund, um Kraft zu trainieren Prävention

    Der Anspruch: Ihr BMI ist möglicherweise nicht der beste Indikator dafür, wie lange Sie leben werden.
  • Gesundheit: Der 5-Minuten-Trick zum besseren Schlaf | Prävention

    Der 5-Minuten-Trick zum besseren Schlaf | Prävention

    Wenn es um Schlaf geht, sind starke Emotionen wie starker Kaffee - fast garantiert, dass Sie sich werfen und umdrehen. Ein kürzliches Experiment fand sogar heraus, dass ein geringes Gefühl des Versagens direkt vor dem Schlafengehen ausreicht, um die Leute die halbe Nacht wach zu halten.
  • Gesundheit: Wir haben ein ernstes Antibiotikaproblem | Prävention

    Wir haben ein ernstes Antibiotikaproblem | Prävention

    Enterococcus-Bakterien können Harnwegsinfektionen und chirurgische Infektionen verursachen. Stämme wie diese sind jetzt gegen viele der Medikamente resistent, mit denen sie bekämpft werden. Science Source In diesem Auszug aus seinem neuen Buch, Mind Over Meds , untersucht Dr.

Tipp Der Redaktion

So ist es, ein emotionaler Esser zu sein | Prävention

Marcelo Santos / getty images "Du bist zu fett, um es zu bekommen aus dem Weg ", sagte mein Vater zu mir vor einer großen Gruppe von Freunden aus der Familie. Ich war 13 Jahre alt und versuchte, an ihm vorbeizukommen, aber ich war nicht schnell genug.