Der Mut von Katie Couric | Prävention

Anti-Krebs-Kämpfer. Bahnbrechender Journalist. Mama titulieren. Zwangshochleiter. Für ihren nächsten Akt hat Katie Couric eine neue Talkshow ins Leben gerufen, in der sie ihre hart erkämpfte Weisheit darüber teilt, wie man selbst der beste Gesundheitsfürsprecher ist.

Der Grund für Katie Courics öffentlichen Schub gegen Darmkrebs war einmal extrem Privat; Wie bekannt ist, starb ihr Ehemann Jay Monahan Ende Januar 1998 im Alter von 42 Jahren an einem Darmkrebs, der bis zum Erreichen des Stadiums IV unentdeckt blieb.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Seither ist Couric Mitbegründer der National Colorecal Cancer Research Alliance, einem Zweig der Entertainment Industry Foundation, die ua Diane Keaton, Vanessa Williams und Heidi Klum rekrutiert hat als PSA-Poster Mädchen. Couric war auch Mitbegründer des Jay Monahan Center for Gastrointestinal Health im Jahr 2004 zusammen mit Dr. Mark Pochapin. Sie wird das Wort mit Hilfe ihrer neuen Tagestalkshow weiter verbreiten können - genannt einfach Katie - die im vergangenen September in der nationalen Syndizierung debütierte.

Lesen Sie weiter für Highlights aus Prävention Exklusiv-Interview mit Katie Couric, und lesen Sie den vollständigen Artikel in unserer April 2012.

Auf ihre Krebs-Advocacy-Arbeit:
"Ich will nicht morbide, aber ich hoffe, dass Krebs Ich bin der Meinung, dass der Journalismus den Menschen dient - ich tue das. Aber auf der anderen Seite die Idee, dass ich tatsächlich ein paar Leben auf dem Weg gerettet habe Advocacy ist unglaublich erfreulich für mich. "

Zur Bewältigung der Krankheit ihres Mannes:
" Ich habe nie zugegeben, dass ich die Hoffnung aufgegeben habe. Manchmal wünschte ich, ich hätte mit ihm über das gesprochen, was wir wussten hatte eine Gelegenheit, sich von Jay zu verabschieden, weil ich dachte, dass ich akzeptierte, dass er sterben würde - ob es zu schmerzhaft war oder ... ich Ich weiß es nicht. Ich wünschte, ich wäre ehrlicher gewesen. Ich habe versucht, ihn zu beschützen. Vielleicht habe ich versucht, mich zu beschützen. Aber aus welchem ​​Grund auch immer, wir haben nie wirklich anerkannt, was wir beide für wahr hielten: dass er sterben würde. Es wurde unausgesprochen gelassen, und als Ergebnis wurden viele Dinge nicht gesagt, die ich wünschte, gewesen gewesen zu sein. "

Die Trainingseinheiten, die sie ins Schwitzen bringen:
" Ich mache Spinning und Pilates am Morgen, zwischen 8 : 30 und 10, vielleicht 4 oder 5 mal pro Woche. Ich habe einmal in der Woche Tennis gespielt, aber ich habe meine Klasse vermisst. Ich möchte dieses Jahr mehr Yoga lernen. Ich denke, es ist wichtig für jemanden in meinem Alter, flexibel zu bleiben. Und es ist ein großer Stressreduzierer. Ich habe heißes Yoga versucht, aber es ist ziemlich hart für mich. Normalerweise habe ich das Gefühl, dass ich ohnmächtig werde. "

Die Lektionen, die sie ihren Mädchen beibringen möchte (Ellie, eine Juniorin in Yale und Carrie, in der 10. Klasse):
" Ich versuche ein gutes zu machen Beispiel im Umgang mit Fehlern oder Rückschlägen. Ich denke, eines der Probleme ist, dass viele Eltern - ich selbst eingeschlossen - ihren Kindern nicht erlauben, zu versagen. Overparenting macht einen schlechten Dienst, weil wir Kindern nicht erlauben, Bewältigungsstrategien zu entwickeln, wenn sie keine perfekten Noten bekommen oder Schulwahlen gewinnen. Es ist etwas, an das ich denke. "

Wie Katie , ihre neue Show geht:
" Eines der Dinge, über die ich am meisten begeistert bin, ist, Leuten helfen zu können, medizinisch zu navigieren oder zu verstehen Informationen oder bestimmte Krankheiten besser. Wenn ich das schaffen kann, wäre es großartig. Ich habe viele medizinische Situationen durchgemacht, durch Jay und meine Schwester [Emily, die 2001 an Bauchspeicheldrüsenkrebs starb], und mein Vater hatte Parkinson. Also bin ich eine Art Familienanwalt - ich versuche alles zu lernen, was ich kann, um meinen Familienmitgliedern zu helfen. "

[header = Nächste Seite: Ein Vermächtnis der Liebe]

Ein Vermächtnis der Liebe
Nachdem ihr Ehemann, Jay Monahan, im Januar 1998 an Dickdarmkrebs verstorben war, fühlte sich Katie Couric gezwungen, anderen Familien zu helfen, den oft verwirrenden und beängstigenden Prozess der Wahl der Behandlungsmöglichkeiten zu meistern Der Arzt ihres Mannes, Dr. med. Mark Bennett Pochapin, gründete das Jay Monahan Center für Gastrointestinale Gesundheit im New York-Presbyterian Hospital / Weill Cornell Medical Center (monahancenter.org), einer Klinik, die sich auf Prävention, Diagnose, Behandlung und Unterstützung von Menschen konzentriert aus einem Magen-Darm-Krebs.

Aber das Monahan-Zentrum, das eine breite Palette von Dienstleistungen koordiniert - einschließlich Gastroenterologie, Chirurgie, Onkologie, Radiologie, Pathologie, Schmerztherapie, Ernährung, genetische Beratung, Sozialarbeit und Gesundheitserziehung - hat nicht das Gefühl eines typischen Krankenhauses. "Es ist für Patienten und ihre Angehörigen", erklärt Dr. Pochapin, Gründungsdirektor des Zentrums. Der Fokus liegt niemals ausschließlich auf Krankheiten. Auch das Dekor, das in Monahans Leben Maßstäbe setzt, wie Zeit mit Familie und Freunden, hat eine persönliche Note. "Es zeigt die Bedeutung dessen, was ein menschliches Leben ausmacht", sagt Dr. Pochapin, "dass es nichts Wichtigeres als Beziehungen gibt." Mit einem integrierten Pflegemodell stellen sie sicher, dass die Erfahrung jeder Person über die Behandlung hinausgeht. "Wir geben ein komplettes Bild mit dem Patienten in der Mitte der Pflege", sagt Dr. Pochapin.

Krebs
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Dieses Fett-Verlust-Verfahren ist billiger als Fettabsaugung, aber sollten Sie es versuchen? | Prävention

Mit freundlicher Genehmigung von CLARK SCHIERLE / Instagram Molly Sims liebt es . Khloe Kardashian und Mariah Carey haben es Berichten zufolge ebenfalls versucht.