Könnten Sie ein Schilddrüsenproblem haben?

bork / shutterstock

Könnten Sie eine überaktive oder unteraktive Schilddrüse haben und nicht einmal wissen? Millionen von Amerikanern - und ein hoher Prozentsatz von Frauen in der Menopause und Perimenopause (die Dekade oder vor der Menopause, während der hormonelle, emotionale und körperliche Veränderungen beginnen) - haben. Ein Schilddrüsen-Ungleichgewicht ist nicht immer leicht zu erkennen. Die Ärzte argumentieren weiterhin, ob ein minimales Schilddrüsenungleichgewicht die geistige und körperliche Gesundheit beeinträchtigt. Aber die Wahrheit ist, dass es - und große Zeit. (Fühlen Sie sich heute besser mit Rodale's Die Schilddrüsenheilung , ein neues Buch, das Tausenden von Menschen geholfen hat, das Geheimnis dessen, was sie krank macht, zu lösen.)

Haben Sie eine der folgenden Schilddrüsenbeschwerden?

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

& bull; Immer ermüdet oder erschöpft (hier sind 7 Gründe, warum Sie die ganze Zeit müde sein könnten)
& bull; Reizbar und ungeduldig
& bull; Zu heiß oder zu kalt fühlen
& bull; Deprimiert, ängstlich oder panisch
& bull; Belästigt durch Veränderungen in Ihrer Haut oder Ihrem Haar
& bull; Ihrer Laune ausgeliefert
& bull; Unerklärlich Gewicht zu gewinnen oder zu verlieren
& bull; Deine Begeisterung für das Leben verlieren
& bull; Schlecht schlafen oder insomniac

Fühlen Sie sich ausgebrannt, weil Sie mehrere Monate lang übermäßig viel Energie eingenommen haben? Bist du lustlos, vergesslich und fühlst dich von deinen Freunden und deiner Familie getrennt? Erzählen Ihnen Leute, dass Sie sich verändert haben? Nehmen Sie Prozac oder eine ähnliche Droge gegen leichte Depressionen, aber fühlen Sie, dass Ihr Verstand und Ihre Stimmung unterdurchschnittlich sind? Oder wurden Sie in den letzten fünf Jahren wegen einer schweren Depression behandelt?

Wenn Sie unter mehr als einem dieser Symptome leiden oder eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, könnten Sie einer der vielen Menschen mit einem nicht diagnostizierten Syndrom sein Schilddrüsenerkrankung. Obwohl einige dieser Symptome widersprüchlich erscheinen können, können alle von ihnen Anzeichen für ein Ungleichgewicht der Schilddrüse sein. (Erfahren Sie mehr über Hyper- und Hypothyreose.

Zu ​​jedem Zeitpunkt in den Vereinigten Staaten leiden mehr als 30 Millionen Menschen an einer Schilddrüsenerkrankung, mehr als 10 Millionen Frauen haben ein geringgradiges Ungleichgewicht der Schilddrüse und fast 10 Millionen Menschen mit Unwägbarkeiten der Schilddrüse bleiben unerkannt.Einige 500.000 neue Fälle von Schilddrüsenungleichgewicht treten jedes Jahr auf.Alle diese Menschen sind für lange Zeit anfällig für mentale und emotionaleEffekte, selbst nach der Diagnose.

Warum Schilddrüsenungleichgewichte häufigunerwartet sind

Nehmen wir an ein Blick auf die Hauptgründe, warum Ärzte Schilddrüsen-Ungleichgewichte nicht diagnostizieren oder fehldiagnostizieren.

//

Stress, Depression, Angst, Müdigkeit und andere emotionale oder mentale Zustände können ein Schilddrüsen-Ungleichgewicht verschleiern Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Symptome, die durch ein Schilddrüsen - Ungleichgewicht verursacht werden, sind vor allem deshalb so trivial, weil viele von uns über unterschiedlich starke Müdigkeit, mangelndes Interesse am Leben und Gewichtsprobleme klagen Aber die Symptome und das, was die Symptome verursacht, werden von Ihrem Arzt nicht behandelt. Depression ist die häufigste Erkrankung in der allgemeinen medizinischen Praxis und die häufigste psychische Wirkung von Schilddrüsenstörungen. Forscher schätzen, dass zu jeder Zeit 10 Prozent der Bevölkerung an Depressionen leiden; Im Laufe eines Lebens kann die Prävalenz bis zu 17 Prozent betragen. Die meisten Patienten mit psychischen Problemen suchen Hilfe von Hausärzten und nicht von Psychiatern. Sehr oft haben diese Ärzte keine Ausbildung oder unzureichende Schulung in der Beurteilung, Erkennung und Handhabung von subtilen psychischen Störungen erhalten. Internisten und Familienpraktizierende können sich unbehaglich fühlen, wenn sie mit seelischen Qualen zu tun haben, und sich vielleicht an das vertraute Gebiet halten, eine körperliche Untersuchung durchzuführen, Labortests durchzuführen und Medikamente zu verschreiben.

Wenn offensichtlicher Stress vorhanden ist, wie z. B. eine schwierige Scheidung, ein stressiger Job oder andere persönliche Probleme, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr Arzt eine Funktionsstörung der Schilddrüse als mögliche Ursache oder als Ursache für Ihre Symptome betrachtet. Er kann dir sagen: "Du machst zu viel, es ist alles Stress!" wenn Sie sich über Müdigkeit, Niedergeschlagenheit, Angst und Gewichtszunahme beschweren. Stress selbst kann jedoch ein Ungleichgewicht der Schilddrüse auslösen und zu Depressionen beitragen.

Stress, der durch das Ungleichgewicht der Schilddrüsenhormone verursacht wird, kann zu einem eskalierenden Zyklus von Stress-Krankheit-Stress führen. Stressige Lebensereignisse können dann für das verantwortlich gemacht werden, was wirklich Schilddrüsen-bezogene Symptome sind, wodurch diese Symptome länger verweilen und sich verstärken können. Ich empfehle allen, die einen großen Stress erlebt haben, wie eine schwierige Scheidung oder den Tod eines geliebten Menschen, und dass die Symptome andauernd sind, dass ihre Schilddrüse getestet wird.

MEHR: Quiz: Bist du aufgebrummt, oder depressiv?

Patienten sind sich ihrer Symptome nicht voll bewusst oder kommunizieren sie nicht mit ihren Ärzten. Sie können unbeabsichtigt eine korrekte Diagnose verhindern, indem Sie nicht alle Ihre Beschwerden an Ihren Arzt weitergeben . Die Aussage "Ich bin müde und erschöpft" reflektiert meist nur oberflächliche Symptome. Das Symptom der Müdigkeit kann eine Vielzahl von Gefühlen und emotionalen Problemen verbergen, die Patienten nur ungern offenbaren. Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten zu analysieren und deutlich auszudrücken, wie sie sich fühlen oder wie ihr Geist beeinflusst wurde. Oft lernen wir nicht zu erkennen, wie sich unser Herz anfühlt, und viele von uns lernen, unsere Gefühle zu ignorieren oder zu ignorieren. Wir häufen häufig alle Unannehmlichkeiten und seelischen Leiden in "Ich bin müde, ich bin erschöpft, und ich kann nicht so funktionieren, wie ich es gewohnt bin." Außerdem neigen wir dazu, jegliche mentale oder körperliche Dysfunktion als vorübergehend zu verwerfen.

Die breite Palette der körperlichen Symptome kann ein Ungleichgewicht der Schilddrüse verdecken. Wenn Ihre Symptome überwiegend körperlich sind, kann Ihr Arzt sich stattdessen auf das Organ oder die Organe konzentrieren auf der Suche nach einem allgemeinen Körperungleichgewicht und einer zugrunde liegenden Erkrankung. Er oder sie kann am Ende behandeln Sie für bestimmte Symptome und nicht diagnostizieren die Schilddrüse Zustand, der die Symptome verursacht. Zum Beispiel ist der schnelle Herzschlag ein häufiges Symptom einer Schilddrüsenüberfunktion, die Ärzte oft dazu bringt, Herzerkrankungen in Betracht zu ziehen. Aber wenn die Herzauswertung normal ist, entlassen die Ärzte den Patienten oft als ängstlich.

Gynäkologische und hormonelle Symptome können ein Schilddrüsenungleichgewicht verdecken. Frauen mit einem Schilddrüsenungleichgewicht suchen häufig Hilfe von ihren Gynäkologen wegen ihrer körperlichen und körperlichen Symptome mental, haben sich gleichzeitig mit dem Einsetzen von schweren oder unregelmäßigen Menstruationsperioden oder dem Verlust von Menstruationsperioden entwickelt. Ihre Symptome, einschließlich der Menstruationsprobleme, werden oft auf gynäkologische oder hormonelle Veränderungen zurückgeführt. Oft wird ihnen gesagt, dass sie klimakterisch oder perimenopausal werden.

Janet litt seit mehr als zwei Jahren unter Hypothyreose, aber ihr Gynäkologe konzentrierte sich auf Janets schwere Blutung. Janet hatte eine Hysterektomie, nachdem sie erfolglos verschiedene Hormonbehandlungen ausprobiert hatte. Laut Janet:

"Der Gynäkologe gab mir Hormonproben für drei Monate. Ich hatte immer noch starke Perioden und nichts fühlte sich besser an, also ging ich zurück. Ich bekam einen anderen Typ für drei Monate. Viermal ging ich und Ich habe verschiedene Hormone ausprobiert. Dann hatte ich eine Hysterektomie. Ich nahm immer mehr zu. Meine Haare fielen aus. Ich fühlte mich außer Kontrolle. Ich sagte, etwas stimmt hier nicht. Schließlich hat ein Arzt nach der Hysterektomie eine Hypothyreose diagnostiziert. "

Angela, eine fünfunddreißigjährige Verkaufsleiterin in einem Kaufhaus, erzählte, dass sie an zahlreichen Symptomen litt, für die sie lange keine Erklärung finden konnte:

"Nachdem ich mein zweites Kind bekommen hatte Ich habe das erste Lebensjahr zu Hause verbracht und bin dann wieder zur Arbeit gegangen. Es gab Zeiten, in denen ich mich schlecht fühlte und unterging. Wenn ich mich nicht hinlegte und schlafen ging, hatte ich das Gefühl Ich würde fallen und schlafen, wo ich war, ich bekam mehr Symptome, wie die Migräne, und mein Internist brachte mich auf Valium, was ich auch Ich opponierte, weil ich mich schläfrig fühlte, aber dann begann ich Xanax zweimal am Tag und ein anderes Mittel gegen Angstzustände einzunehmen. "

Angela litt auch an eingeschränktem Kurzzeitgedächtnis, Stimmungsschwankungen, Ärger und Frustration, teilweise aufgrund eines Ungleichgewichts der Schilddrüsenhormone und teilweise aufgrund der Angst, nicht zu wissen, was mit ihr geschah. Als ihre Menstruationsperiode schwerer wurde und sieben bis acht Tage anhielt, war sie besorgt, dass alle ihre Symptome gynäkologisch waren. Sie sagt: "Meine Mutter hat mir gesagt: 'Deine Symptome klingen so, als ob du in die frühe Menopause gekommen bist. Geh zu deinem Gynäkologen!' Ich beschwerte mich bei meiner Frauenärztin, dass meine Periode länger werde. Sie schlug Hormone vor, um die Probleme zu korrigieren, aber meine Symptome verschlimmerten sich. "

MEHR: 16 Zeichen, dass Ihr Thryoid nicht mehr ist

Angelas Erfahrung zeigt, wie Das psychische Leiden aufgrund von Hypothyreose kann fälschlicherweise reproduktiven hormonellen Problemen zugeschrieben werden. Wenn Östrogen- oder Progesteronbehandlungen nicht helfen, Ihre Symptome zu lindern, ist es sehr wichtig, sich auf ein Schilddrüsenungleichgewicht testen zu lassen.

Schilddrüsensymptome werden oft als unwichtige "weibliche Beschwerden" abgetan. Frauen haben häufiger als Männer ihre Schilddrüsenerkrankungen fehldiagnostiziert, vielleicht weil viele Ärzte Frauenbeschwerden oft Angst zuzuordnen. Ärzte können die emotionalen Auswirkungen eines Schilddrüsen-Ungleichgewichts als "typische weibliche Beschwerden" mißverstehen. Oder sie glauben, dass die Symptome hypochondrisch sind. Solche Vorurteile können dazu führen, dass ein Schilddrüsenungleichgewicht nicht diagnostiziert wird.

Das komplexe Zusammenspiel zwischen prämenstruellen hormonellen Veränderungen, Menopause, Postpartum, Reproduktion und Schilddrüsenungleichgewicht wurde in der Gesundheitsversorgung von Frauen nicht signifikant behandelt. Wir müssen das Bewusstsein für die Defizite bei der optimalen Versorgung von Frauen mit Schilddrüsenerkrankungen schärfen.

Sonstige Erkrankungen
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wie man überall und jederzeit von allem heilt

Matthew Wakem / Getty Wie man heilt ... Wenn man wehtut Wenn das Trauma fortschreitet, ist keine Zeit mehr, um davonzukommen. Heilung muss dort stattfinden, wo du sie finden kannst - selbst wenn du Mahnwachen in der PICU über dein schwer krankes Baby hältst. Lesen Sie mehr Wie man heilt ...