Das Frühstück, das Ihr Diabetesrisiko erhöht Prävention

Wenn Speck zu Ihrem täglichen Frühstück gehört, ist es vielleicht an der Zeit, Fleischlose Montage in Betracht zu ziehen. Die Ergebnisse einer neuen Studie, die fast 70.000 Frauen in Frankreich über mehr als ein Jahrzehnt verfolgte, ergaben, dass der Verzehr einer Diät mit hohem Fleischanteil wie Frühstücksfleisch und Wurst zu einem signifikant höheren Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes führte. In der Studie füllten Frauen von Zeit zu Zeit Fragebögen über Lebensweise und Gesundheit aus und enthüllten die Art und Häufigkeit von Fleisch in der Nahrung.

Wie sich herausstellte, haben Frauen nach fast 14 Jahren verarbeitetes Fleisch wie Wurst, Salami, Schinken und Schinken fünfmal pro Woche hatten ein um 30 Prozent höheres Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln, verglichen mit Frauen, die weniger als einmal pro Woche Fleisch zu sich nahmen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Frauen, die unverarbeitetes Fleisch wie Rind, Schwein, Kalb und Lamm gegessen haben, hatten keinen signifikanten Anstieg des Typ-2-Diabetes-Risikos, was darauf hindeutet, dass das überschüssige Salz und Nitrat verarbeitet wird Fleisch könnte den Glukosestoffwechsel und das Diabetes-Risiko beeinflussen.

Es gibt viele andere Gründe, die Menge an Fleisch, die Sie essen, zu reduzieren. Frühere Studien haben Zusatzstoffe in verarbeitetem Fleisch mit Krebs in Verbindung gebracht, und das US-Landwirtschaftsministerium hat darauf hingewiesen, dass US-Fleisch oft mit Tierarzneimitteln, einschließlich Antibiotika, kontaminiert ist. In Bezug auf die Umwelt kann die Reduzierung tierischer Produkte, auch wenn sie an einem Tag der Woche fleischlos wird, zur Verringerung der Treibhausgasemissionen beitragen, die mit industrieller Landwirtschaft zur Ernährung der Entwicklungsländer verbunden sind.

Mehr von Prävention: 14 Fantastisch gesunde Nahrungsmittel für Diabetiker

Diabetes PreventionNews
Empfehlungen
  • Gesundheit: News Pulse: Der seltsame Grund, dass Sie hungrig sind | Prävention

    News Pulse: Der seltsame Grund, dass Sie hungrig sind | Prävention

    Hungrig? Es ist alles in deinem Bauch [Wissenschaft Blog] Es gibt schon so viele Faktoren, die Hunger aus unserer Kontrolle-Emotionen, ein Naschkatzen, diese Zeit des Monats erscheinen lassen können. Jetzt fügen Wissenschaftler noch eine hinzu: Darmbakterien.
  • Gesundheit: Ist Ihr Pooch Therapy Hundematerial? | Prävention

    Ist Ihr Pooch Therapy Hundematerial? | Prävention

    Ray Ward wird niemals den Anruf vergessen, den er von der Familie eines Krebspatienten namens Jackie erhalten hat er und sein später Therapiehund, Mandy, hatten jahrelang besucht. Jackie war so eng mit Mandy verbunden, dass sie sie adoptierte "als eine vierbeinige Enkelin", sagt Ward.
  • Gesundheit: 10 Lösungen für immer kalte Hände und Füße | Prävention

    10 Lösungen für immer kalte Hände und Füße | Prävention

    Halte dieses Feld leer Gib deine E-Mail-Adresse ein Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.
  • Gesundheit: Wenn Lassie frech wird | Prävention

    Wenn Lassie frech wird | Prävention

    Genau wie Frasier und Eddie oder Peter Griffin und Brian waren der 10-jährige Johnnie und sein Golden Retriever Luke untrennbar Bis sich Luke eines Tages auf den Jungen stürzte und ihn biß, erinnert sich Steve Dale, ein zertifizierter Tierverhaltensberater.
  • Gesundheit: Frage Dr. Stork: Gibt mein Training Kopfschmerzen? | Prävention

    Frage Dr. Stork: Gibt mein Training Kopfschmerzen? | Prävention

    F: Ich habe gerade angefangen zu trainieren und Ibuprofen gegen Muskelschmerzen zu nehmen. Könnte mir das Kopfschmerzen bereiten? -Robyn Aurnou, 46 Dublin, OH A: Möglicherweise. Sie können erleben, was als Rebound oder Medikamentenübergebrauch Kopfschmerzen bekannt sind.
  • Gesundheit: 5 At Home-Tests, die Ihr Geld nicht wert sind | Prävention

    5 At Home-Tests, die Ihr Geld nicht wert sind | Prävention

    jgi Jamie Grill / Getty Images Zwischen Dr. Google und der Explosion von verfügbaren medizinischen Tests zu Hause ist es einfacher denn je, sich selbst zu diagnostizieren - mit Unfruchtbarkeit, Nahrungsmittelallergien und allem anderen, worüber Sie sich Sorgen machen - in Ihrem eigenen Badezimmer.
  • Gesundheit: Dr. Weil wählt die besten Hausmittel | Prävention

    Dr. Weil wählt die besten Hausmittel | Prävention

    F: "Ich verwende gerne Hausmittel, wann immer ich kann. Vertraust du ihnen?" [Seitenleiste ] A: Die Weisheit hinter bestimmten Hausmitteln ist altehrwürdig. Während einige Volkstherapien der wissenschaftlichen Überprüfung standhalten, sind andere nichts weiter als alte Frauengeschichten.
  • Gesundheit: 3 Fragen und Antworten zu Kegels

    3 Fragen und Antworten zu Kegels

    Hilmar Hilmar Vielleicht haben Sie schon von Kegel-Übungen gehört - dem Drücken und Loslassen der Beckenbodenmuskulatur - um Ihr Sexualleben zu stärken.
  • Gesundheit: Dies ist, was passiert, wenn Sie es auf Vitamine übertreiben | Prävention

    Dies ist, was passiert, wenn Sie es auf Vitamine übertreiben | Prävention

    Brian Hagiwara / Getty Images Von 1985 bis 1995 begann eine Gruppe von Ärzten, eine Theorie zu testen, dass hohe Dosen von Beta-Carotin und Retinol, zwei A-Vitamine mit krebsbekämpfenden Eigenschaften, unser Krebsrisiko erheblich reduzieren könnten.

Tipp Der Redaktion

Feiertags-Überlebenstaktiken | Prävention

Zimt- und Lebkuchenaroma versprechen Komfort für den Urlaubs-Blues, stellen aber eine ernste Appetitherausforderung für unsere Ernährung dar. Cynthia Finley, RD, vom Johns Hopkins Weight Management Center, bietet neue Wege, um mit unserer Ernährung (ziemlich) intakt zu überleben.