Sei ein Straßenkrieger | Prävention

Der Tag, an dem ein Teenager einen Führerschein bekommt, ist angespannt: Ein Teenager, der Auto fahren kann, bedeutet für Eltern neue Freiheit. Aber zuzusehen, wie Ihr Kind zum ersten Mal alleine davonfährt, ist wirklich erschreckend. Einige Wege, ihn sicherer zu halten:

Kaufen Sie ihm kein Auto "Das Schlimmste, was Sie jemals tun werden, ist, einem Teenager ein Auto zu geben", sagt Sean McLaurin, ein Abteilungsleiter des National Autobahn Verkehr Sicherheitsverwaltung. "Der Teenager muss eine finanzielle Beteiligung an diesem Auto haben." Nicht nur sollte ein Teenager zum Unterhalt des Autos beitragen, er sollte für die Versicherung bezahlen, sagt McLaurin, "wenn er also ein Wrack hat, wird er die Konsequenzen sehen." Wenn Sie sich entscheiden, ihm zu helfen, ein Auto zu kaufen, stellen Sie sicher, dass es groß und langweilig ist, rät Allan Williams, PhD, ein Sozialpsychologe und Jugendfahrer am Versicherungsinstitut für Autobahnsicherheit (IIHS): "Einem Kind Zugang zu einem Sportlichere Autos oder solche mit Sicherheitsproblemen wie SUVs, die dazu neigen zu rollen, fragen nur nach Ärger. "

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Bestehen Sie auf Solo-Fahren für das erste Jahr Mit jedem neuen Fahrer passieren die meisten Unfälle in den ersten 6 Monaten hinter dem Lenkrad und macht Teenager zum gefährlichsten Fahrer auf der Straße. Aber die Unfallrate steigt, wenn Sie einen anderen Teenager (besonders einen Jungen) auf den Beifahrersitz setzen. Forschungen der Temple University haben ergeben, dass sich die Risikobereitschaft verdreifachte, wenn Teenager Freunde mit ihnen in Simulations-Fahrspiele brachten. Die echte Übersetzung? Tödliche Autounfälle sind laut dem IIHS fünffach wahrscheinlicher, wenn drei Teenager im Auto sind, als wenn man alleine fährt. Sperrstunde um 22 Uhr einstellen Die Zahl der Autounfälle mit Jugendlichen ist am höchsten zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht, nach dem IIHS.

Sicherheitsgurt werden Nazi Auch wenn Fahrer frisch in ihren Gedanken sind, sind Jugendliche weniger wahrscheinlich als jede andere Fahrergruppe, Sicherheitsgurte zu tragen, sagt McLaurin . "Jugendliche sind nicht an 60 Prozent der Verkehrstoten beteiligt." Warum? "Wer weiß - vielleicht ist es ein rotes Zeichen des Mutes:, Ich mache das nicht, weil die Erwachsenen es wollen '", spekuliert er. Wenn Sie Ihr Kind oder einen ihrer Passagiere auf frischer Tat ertappen, haben Sie keine Angst, der Bösewicht zu sein und die Schlüssel zu reißen.Kids Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Halte dein Gehirn fit | Prävention

Menschen in psychisch anspruchsvollen Jobs während ihrer Karriere sind weniger wahrscheinlich, Alzheimer-Krankheit zu entwickeln als Personen, die weniger psychisch anspruchsvolle Arbeitsplätze haben, nach einer Studie in die Ausgabe vom 10. August 2004, Neurologie.