Jährlicher Pap nicht mehr die Regel | Prävention

Das American College of Frauenärzte empfiehlt nicht mehr einen jährlichen Pap-Test für sexuell aktive Jugendliche und gesunde Frauen über 30 Jahren .

Anstelle eines jährlichen Pap-Tests wird das Screening auf Gebärmutterhalskrebs anhand des Alters, früherer Testergebnisse und anderer Risikofaktoren durchgeführt. Während die alten Empfehlungen eine Frau aufforderten, mit 18 Jahren Pap-Tests zu beginnen oder wenn sie Geschlechtsverkehr hatte und sie danach jährlich erhielt, empfehlen die 2003 veröffentlichten Richtlinien, dass Frauen im Alter von 21 oder innerhalb von 3 Jahren nach dem Geschlechtsverkehr beginnen . Ein jährliches Screening wird bis zum Alter von 30 Jahren empfohlen, und danach basiert die Screening-Häufigkeit auf den Risikofaktoren der Frau. Jährliche Besuche beim Gynäkologen werden immer noch empfohlen, da diese Besuche viel mehr tun als nur nach Gebärmutterhalskrebs zu suchen. Sie überprüfen auch auf Geschlechtskrankheiten, ungewollte Schwangerschaften sowie Brust- und Eierstockkrebs. Halten Sie dieses Feld frei Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Krebs
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Heilig | Prävention

images-2_2.jpeg Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden. | Gesund. Ich liebe die Art, wie es klingt. Die Definition lautet: Förderung von Gesundheit oder Wohlbefinden. Synonyme: wohltuend, gesund, gesund, nahrhaft, bekömmlich.