8 öFfentlich zugängliche Orte | Prävention

Bereiten Sie sich darauf vor, sich zu schämen

Ein durchschnittlicher Erwachsener kann innerhalb einer Minute bis zu 30 Objekte berühren. Beherbergung, stark frequentierte Oberflächen wie Lichtschalter, Türklinken, Telefonhörer und Fernbedienungen. (Auch Ihre Handtasche.) Zu Hause tun Sie alles, was Sie können, um die Keime in Schach zu halten. Aber was passiert, wenn Sie aus der Tür treten, um zum Abendessen zu gehen, etwas einkaufen zu gehen oder die Arztpraxis zu besuchen? Es ist nicht schön.

Hier werden am häufigsten Keime lauern - und wie Sie Ihre Belichtung einschränken können.

Menüs im Restaurant

Haben Sie schon einmal gesehen, wie jemand ein Menü abgewaschen hat? Wahrscheinlich nicht. Eine Studie im Journal of Medical Virology berichtete, dass Erkältungs- und Grippeviren 18 Stunden auf harten Oberflächen überleben können. Wenn es ein beliebtes Restaurant ist, könnten Hunderte von Leuten die Menüs handhaben und ihre Keime an Sie weitergeben. Lassen Sie niemals ein Menü Ihren Teller oder Besteck berühren und waschen Sie sich nach der Bestellung die Hände.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Zitronenschnitze

Laut einer Studie aus dem Jahr 2007 im Journal of Environmental Health enthalten fast 70% der Zitronenscheiben auf den Gläsern von Restaurantgläsern krankheitserregende Mikroben. Als die Forscher Getränke in 21 verschiedenen Restaurants bestellten, fanden sie 25 verschiedene Mikroorganismen, die sich auf den 76 Zitronen befanden, die sie sicherten, einschließlich E. coli und anderen Fäkalkeimen. Sagen Sie Ihrem Server, dass Sie Ihre Getränke ohne Obst bevorzugen würden. Warum riskieren Sie es? (Vielleicht möchten Sie die Diät-Soda überspringen, während Sie dabei sind; erfahren Sie mehr über 7 schwerwiegende Nebenwirkungen von Diät-Soda.)

Gewürzspender

Es ist das seltene Lokal, das regelmäßig seine Gewürzbehälter bleicht. Und die Realität ist, dass sich viele Menschen vor dem Essen die Hände nicht waschen, sagt Kelly Reynolds, PhD. So, während Sie vielleicht fleißig sind, der Typ, der den Ketchup vor Ihnen gegossen hat, ist vielleicht nicht gewesen, was bedeutet, dass seine Keime jetzt auf Ihren Pommes sind. Sprühen Sie das Handdesinfektionsmittel auf die Außenseite der Gewürzflasche oder verwenden Sie ein Desinfektionstuch, bevor Sie es greifen. Das Halten der Flasche mit einer Serviette wird nicht helfen; Servietten sind porös, so dass Mikroorganismen durchdringen können, sagt Reynolds.

Türgriffe an der Toilette

Glauben Sie nicht, dass Sie die Toilette verlassen können, ohne den Türgriff zu berühren? Geben Sie nach dem Abwaschen ein Ersatzhandtuch und benutzen Sie es, um den Griff zu fassen. Ja, andere Gönner mögen denken, du bist ein Phobie - aber du wirst sie nie wieder sehen, und du bist derjenige, der nicht krank wird. (So ​​können Sie öffentliche Badkeime vermeiden.)

Seifenspender

Ungefähr 25% der öffentlichen Toilettenspender sind mit Fäkalkeimen kontaminiert. Seife, die Bakterien beherbergt, mag ironisch erscheinen, aber genau das hat eine aktuelle Studie herausgefunden. "Die meisten dieser Behälter werden nie gereinigt, so dass Bakterien wachsen, wenn sich der Seifenschaum aufbaut", sagt Charles Gerba, PhD. "Und die Böden werden von schmutzigen Händen berührt, also gibt es eine kontinuierliche Kultur, die Millionen von Bakterien speist." Seien Sie sicher, die Hände gründlich mit viel heißem Wasser für 15 bis 20 Sekunden zu schrubben - und wenn Sie zufällig ein alkoholbasiertes Händedesinfektionsmittel haben, verwenden Sie das auch. (Bevorzugen Sie eine natürlichere Route? Erwägen Sie die Herstellung dieses DIY natürliche Händedesinfektionsmittel.)

Lebensmittelwagen

Die Griffe von fast zwei Drittel der Einkaufswagen in einer Studie von 2007 an der Universität von Arizona getestet wurden mit Fäkalkeimen kontaminiert . In der Tat überstiegen die Bakterienzahlen der Wagen die der öffentlichen Toiletten. Wischen Sie den Griff mit einem desinfizierenden Wischtuch ab, bevor Sie ihn anfassen (Geschäfte beginnen, sie zu liefern, suchen Sie also nach einem Spender). Und während Sie im Supermarkt herumlaufen, überspringen Sie die kostenlosen Lebensmittelproben, die nichts anderes als kommunale Hand-zu-Mund-zu-Mund-Zonen sind.

Flugzeug Badezimmer

Als Gerba Mikroben in den Bädern von Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/15.html Er fand, dass Oberflächen von Wasserhähnen bis Türknauf mit E. coli kontaminiert waren. Es ist daher nicht verwunderlich, dass eine 100-mal höhere Wahrscheinlichkeit für eine Erkältung besteht, wenn man sich in der Luft befindet, wie eine aktuelle Studie im J zeigtUmweltgesundheitsforschung . Um sich zu schützen, versuchen Sie, Grüntee-Ergänzungen zu nehmen. In einer Studie der University of Florida aus dem Jahr 2007 hatten Menschen, die drei Monate lang zweimal täglich 450 Milligramm Grüntee ergänzten, ein Drittel weniger Tage mit Erkältungssymptomen. (Sehen Sie, welche anderen Ergänzungen Sie brauchen mit den 100 besten Ergänzungen für Frauen.)

Arztpraxis

Eine Arztpraxis ist nicht der richtige Ort zu sein, wenn Sie versuchen, Keime zu vermeiden. Diese Tipps können helfen, Ihre Belichtung zu begrenzen.

1. Nimm deine eigenen Bücher und Zeitschriften (und Kinderspielzeug, wenn du deine Kinder oder Enkelkinder bei dir hast).

2. Packen Sie Ihre eigenen Tücher und Handdesinfektionsmittel ein, die mindestens 60% Alkoholgehalt haben sollten.

3. Lassen Sie im Wartezimmer mindestens zwei Stühle zwischen Ihnen und den anderen Patienten stehen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie ihre Käfer auffangen. Keimtröpfchen von Husten und Niesen können etwa 3 Fuß zurücklegen, bevor sie auf den Boden fallen.

Mehr von Prävention: 10 Keime Hot Spots zu Hause

Gesundheit Gewohnheiten & FehlerKälte & Grippe
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ich meditierte jeden Tag mit meinem Mann für eine Woche - hier ist was passiert Prävention

Jeanne Sager Vor ein paar Wochen, unser gerade 12-jähriger ist mit fünf anderen sehr aufgeregten (und sehr laut!) 12-Jährigen aus dem Bus gestiegen, um ein Wochenende voller Geburtstagsfeiern zu verbringen.