6 Arten von Migräne, von denen Sie noch nie gehört haben | Prävention

Ghislain Marie / David de Lossy / Getty Images

Wenn Sie Als einer der 29,5 Millionen Amerikaner, die an Migräne leiden, sind Sie wahrscheinlich mehr darüber besorgt, wie Sie Kopfschmerzen vorbeugen und stoppen können als über die verschiedenen Arten, die Sie bekommen könnten. Das ist verständlich, wenn man bedenkt, wie schmerzhaft und lähmend Migräne sein kann.

Allerdings behandeln etwa 20% der Migränepatienten ungewöhnliche Typen - und zu wissen, ob Sie eine ungewöhnliche Migräne haben, kann helfen, Ihre Behandlung zu verbessern und verhindere zukünftige Episoden, sagt Noah Rosen, MD, Direktor des Headache Center am North Shore Long Island Jüdischen Gesundheitssystem in Manhasset, NY.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Eine wichtige Sache, die man bei Migräne beachten sollte, ist, dass oft die damit verbundenen Symptome noch schlimmer sein können als der Migräneschmerz selbst", sagt Rosen. "Zu wissen, welche Art von Migräne Sie haben, kann Ihnen einen besseren Einblick in die wahren Ursachen geben, so dass Sie diese Symptome besser verwalten können."

Hier sind 6 Arten von Migräne, die nicht allzu vertraut klingen, und die beste Art, sie zu behandeln.

MEHR: Dies ist Ihr Körper auf einer Migräne

Retinale Migräne (aka Augen Migräne)
Diese Art von Migräne ist durch wiederkehrende Anfälle von Sehstörungen auf einem Auge gekennzeichnet, sagt Brian Grosberg, MD, Direktor des Montefiore Headache Center in New York City. "Dazu gehören blinde Flecken, Erblindung oder Blitze oder Lichtreflexe." Die guten Nachrichten? Die Symptome sind oft schmerzlos und vorübergehend, fügt Gary Heiting, OD, ein Augenarzt und Senior Editor von All About Vision hinzu. "Sie könnten das Gefühl haben, durch ein zerbrochenes Fenster zu sehen oder mit blinkenden oder flackernden Lichtern oder welligen Zick-Zack-Linien kleine, sich vergrößernde tote Winkel in Ihrer zentralen Sicht zu sehen", sagt er. "Diese Symptome dauern in der Regel etwa 30 Minuten." Wenn Sie jedoch eine Sehstörung haben, die von einem pochenden Kopfschmerz gefolgt ist, ist das eigentlich eine klassische Migräne mit Aura - keine Netzhautmigräne, sagt Heiting.
Wie behandeln? it: Obwohl diese Art von Migräne sehr beängstigend sein kann, sind sie in der Regel harmlos und lösen sich ohne Medikamente innerhalb von 20 bis 30 Minuten selbstständig, sagt Heiting. Wenn Sie mit diesen häufig umgehen, vermeiden Sie mögliche Migräne-Auslöser, wie zu wenig oder zu viel Schlaf, Stress, überspringen oder verzögern Mahlzeiten, Gerüche, bestimmte Lebensmittel und Alkohol, sagt Grosberg.

Hemiplegische Migräne
Mit dieser Art von Migräne, leiden Betroffene motorische Schwäche (aber es ist vollständig reversibel). Zum Beispiel können Ihre Migräne von Episoden einer einseitigen Ganzkörperlähmung begleitet sein, die den Kopfschmerz selbst überdauern kann. Unheimlich, aber wahr: Diese Art von Migräne ist bei Säuglingen und Kindern tatsächlich häufiger als bei Erwachsenen und kann aufgrund ihrer Komplexität ziemlich schwierig zu diagnostizieren sein.
Wie man es behandelt: Suchen Sie sofort einen Arzt auf, da der Symptome dieser Art von Kopfschmerzen können ähnlich wie Schlaganfall sein. Ihr Arzt kann einen Kalziumkanalblocker verschreiben, um die Anzahl und Schwere zukünftiger Anfälle zu reduzieren, sagt Rosen.

Migräne mit Hirnstammaura (früher Basilarmilräne genannt)
Sie wissen, dass Sie mit dieser Art von Kopfschmerzen zu tun haben wenn Ihre Aura (ein vollständig reversibles neurologisches Symptom, das mit Migräne assoziiert ist) aus mindestens zwei der folgenden vollständig reversiblen Symptome besteht, sagt Grosberg: verwaschene Sprache; Schwindel; Tinnitus (Klingeln in den Ohren); Doppelsehen; Gang Ungleichgewicht; und / oder ein vermindertes Bewusstseinsniveau.
Wie man es behandelt: Akute Behandlung kann Medikamente wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder eine periphere Nervenblockade einschließen; Vorbeugende Behandlung kann Verapamil, Topiramat oder Lamotrigin einschließen.

MEHR: 5 Dinge, die deine Blutgruppe über dich sagt

Menstruationsmigräne
Als ob die Stimmungsschwankungen und Krämpfe, die deine Periode begleiten können, nicht schlimm genug sind, können Menstruationsmigräne auch zu dieser Zeit des Monats auftreten, sagt Merle Diamond, MD, Präsident und Geschäftsführer der Diamond Headache Clinic in Chicago. "Etwa 60% der Frauen, die Migräne bekommen, berichten von Kopfschmerzen während ihres Zyklus", sagt Diamond. "Sie können andere während des ganzen Monats bekommen, aber ihre Migräne ist oft schlimmer und am häufigsten während ihrer Periode, wahrscheinlich aufgrund von hormonellen Schwankungen." Rosen fügt hinzu, dass es auch so etwas wie eine echte Menstruationsmigräne gibt, die nur während eines Zyklus einer Frau auftritt und typischerweise irgendwo zwischen zwei Tagen vor einer Periode auftritt, die mit einem Tag in deinem Zyklus beginnt. Wenn Ihnen das in zwei von drei Zyklen, die Sie das ganze Jahr über haben, passiert, haben Sie offiziell eine echte Menstruationsmigräne.
Wie behandeln Sie es: Nehmen Sie ein paar Tage bevor Sie Kopfschmerzen vermuten, Nepoxin ein (a vorbeugende Migränemedikament) und fahren Sie fort, es fünf Tage durch Ihren Zyklus zu nehmen, sagt Rosen. Wenn Sie keine Ergebnisse sehen, versuchen Sie nicht verschreibungspflichtige nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt über gezielte Anti-Migränemittel, wenn Ihre Symptome nicht auf angemessene Dosen von NSAIDs reagieren.

MEHR: "I Schlagen Sie meine Migräne-natürlich! "

Abdominal Migräne
Dies ist am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen, sagt Diamond, und ist oft ein Zeichen dafür, dass das Kind weiterhin Migräne entwickeln wird. Diese beinhalten in der Regel wiederkehrende Episoden von schwerer Übelkeit und Erbrechen, die manchmal mit Bauchschmerzen in der Nähe des Nabels oder der Mittellinie verbunden sind und keinen tatsächlichen Kopfschmerz beinhalten. Darüber hinaus neigen abdominale Migräne regelmäßig (sagen wir zum Beispiel alle sechs Wochen). Da diese Art von Migräne schwer zu diagnostizieren ist (da es viele andere Ursachen für Magenschmerzen gibt), wird Ihr Arzt fragen, ob Sie eine Familiengeschichte von Migräne haben.
Wie behandeln Sie: Niedrig dosierter Beta-Blocker Medikamente können verwendet werden, um die Häufigkeit zukünftiger Anfälle zu verringern, sagt Diamond, und Anti-Migräne-Medikamente (wie NSAIDs, Triptane und Antiseizure-Medikamente) können helfen, eine abdominale Migräne in ihren Bahnen zu stoppen.

MEHR: Vier verrückte Dinge Migräne erhöhen Ihr Risiko von

Vestibuläre Migräne
Die meisten von uns wissen über die Übelkeit, Erbrechen, Licht-und Lärmempfindlichkeit und pochenden Schmerzen mit Migräne assoziiert, aber irgendwo zwischen 30% und 60% von Migränepatienten erfahren auch extreme Empfindlichkeit gegenüber Bewegung und Schwindel. "Fast 20% dieser Patienten erleben auch schwere Schwindel, die zu Ohnmachtsanfällen führen können", sagt Diamond.
Wie man es behandelt: Während die gleichen präventiven und abortiven Migränebehandlungen zur Behandlung von vestibulären Migräne eingesetzt werden, können Patienten auch profitieren von der Physiotherapie, um zu helfen, gutes Gleichgewicht zu fördern, sagt Diamond.

Migräne-Kopfschmerzen-Schmerzlinderungschlechte GesundheitssymptomeInstant Calm
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Warum Frauen über COPD Bescheid wissen müssen | Prävention

Es tötet mehr Frauen als Brustkrebs, Alzheimer-Krankheit und Diabetes. Wenn das nicht genug ist, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, denken Sie daran: Mehr Frauen als Männer sterben an chronisch obstruktiver Lungenerkrankung oder COPD.