5 Dinge, die jede Frau über ihre Eierstöcke wissen sollte | Prävention

Shutterstock

Sie könnten Ihren Eierstöcken nicht viel nachdenken (außer Sie versuchen zu bekommen schwanger), aber selbst wenn Sie nicht regelmäßig an sie denken, spielen diese walnussgroßen Organe tatsächlich eine große Rolle in Ihrem täglichen Leben. "Aus biologischer Sicht sind wir auf der Erde, um mehr von uns zu machen, so dass die Eierstöcke zu einem unserer wichtigsten Organe werden", sagt Mary Jane Minkin, MD, klinische Professorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionsmedizin Wissenschaften an der Yale School of Medicine. Hier sind 5 Dinge, die du nicht über deine besten Fortpflanzungsfreunde kennst.

1. Sie produzieren eine ganze Menge Hormone.
Ihre Eierstöcke sezernieren Östrogen und Progesteron, sagt Minkin. Diese beiden Hormone sind verantwortlich für die Entwicklung des weiblichen Körpers während der Pubertät (Denken Boob Wachstum, Ihre Periode und die Erweiterung Ihrer Hüften). Östrogen und Progesteron bereiten auch die Gebärmutter für die Empfängnis vor - und wenn nicht genug produziert wird, kann es zu Schwierigkeiten bei der Schwangerschaft kommen. Außerdem produzieren Ihre Eierstöcke den Testosteron-Vorrat Ihres Körpers (wenn auch in kleineren Mengen als das Östrogen), dem Sie für Ihren Sexualtrieb danken können. (Wiederholen Sie nach uns: Keine Diät mehr. Immer. Stattdessen lernen, wie man isst sauber - mit Null Deprivation! - und beobachten Sie die Pfunde fallen, mit Ihrem Metabolism Makeover.)

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Sie können jederzeit abmelden.

|

MEHR: 6 intelligente Strategien für, wenn Ihr Sex-Laufwerk

2. Sie verändern die Größe.
Im Gegensatz zu vielen Organen sind Ihre Eierstöcke nicht statisch; Sie verändern sich tatsächlich im Laufe Ihres Zyklus und im Laufe Ihres Lebens. Monat für Monat schwanken Ihre Fortpflanzungsgewächshäuser (die normalerweise etwa drei bis fünf Zentimeter lang sind), wenn sie ihr Ding machen, indem sie jeden Monat ein Ei freilassen. "Mit dem Eisprung und der damit verbundenen Bildung einer kleinen Zyste kann der Eierstock ein wenig wachsen", sagt Alyssa Dweck, MD, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Mount Sinai School of Medicine. "Aber das ist nur vorübergehend." Diese kleinen Veränderungen hören auf, wenn Sie die Wechseljahre durchmachen. Sobald Ihre Eierstöcke offiziell außer Betrieb genommen werden, schrumpfen sie buchstäblich (Spaß!).

3. Sie können gestresst werden.
"Der Eisprung ist definitiv von Stress betroffen", sagt Dweck. Wenn dein Körper unter Druck steht - wir sprechen von der ernsten Art, die durch eine große Veränderung im Leben verursacht wird, wie zum Beispiel Umzug in eine neue Stadt oder körperliche Veränderung wie viel Gewicht -, werden deine Eierstöcke keine Eier mehr abgeben. "Einfach gesagt, ist es die Art, Schwangerschaften in Stresszeiten zu verhindern", sagt Dweck.

4. Sie könnten hinter Ihrer Akne stecken.
Da Eierstöcke eine so große Rolle in Ihrem hormonellen Gleichgewicht spielen, können sie hinter hormonell bedingten körperlichen Problemen stehen. "Bei bestimmten Erkrankungen wie dem Syndrom der polyzystischen Ovarien verändert sich der Hormonhaushalt von Östrogen, Progesteron und Testosteron", sagt Dweck. "Überschüssige Testosteron-Symptome wie Akne, Haarwuchs an typisch männlichen Stellen und Gewichtsschwankungen können beobachtet werden." Ihr Arzt kann Ihnen Medikamente verschreiben, die Ihnen helfen können, dies unter Kontrolle zu bekommen.

MEHR: 7 Möglichkeiten, Akne in der Bucht zu halten

5. Sie lieben die Pille.
Geburtenkontrolle - spezifisch Östrogen- und Progesteronversionen der Pille - können das Risiko des Eierstockkrebses innerhalb nur einige Monate des Beginnens hauptsächlich verringern, entsprechend der amerikanischen Krebs-Gesellschaft. Die Pille spielt sogar eine bedeutende Rolle bei der Verringerung des Risikos bei Frauen, die Träger der BRCA1- oder BRCA2-Genmutationen sind (wodurch Sie ein höheres Risiko für Eierstockkrebs haben), sagt Minkin. "Antibabypillen sind sehr effektiv und können ihr Risiko in manchen Studien um bis zu 50% reduzieren", sagt sie. "Es ist ein sehr schöner Schutzfaktor."

Der Artikel 5 Tatsachen, die jede Frau über ihre Eierstöcke wissen sollte, erschien ursprünglich auf der Gesundheit der Frauen.

Gynäkologische GesundheitHormonale Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Lacht die neue Meditation? | Prävention

.